12.02.16 09:30 Uhr
 166
 

Studie: Zahl der Zwillingsgeburten fast verdoppelt

In den reichen Ländern hat sich die Zahl der Zwillingsgeburten in den letzten vierzig Jahren fast verdoppelt.

Zu diesem Ergebnis kommt eine internationale Studie. In Deutschland habe es 2011 rund 17 Zwillinge auf Tausend Geburten gegeben. 1975 seien es nur neun gewesen. In anderen wohlhabenden Staaten sei die Entwicklung ähnlich. Eine Ursache dafür sei die Zunahme künstlicher Befruchtungen.

Einer der Autoren der Studie vom französischen Forschungsinstitut Ined sagte, die steigende Zahl von Zwillingsgeburten werde auch als Gesundheitsproblem betrachtet. Zwillinge würden häufiger zu früh geboren und hätten ein geringeres Geburtsgewicht. Die Sterblichkeit im Kindesalter sei dadurch höher.


WebReporter: MR.Minus
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Studie, Zahl, Zwilling
Quelle: augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jährige Amerikanerin versteigert Jungfräulichkeit für 2,5 Millionen Euro
Studie: Deutschland laut Index beliebtestes Land der Welt
Hamburg will "Schwer-in-Ordnung-Ausweis" statt Behindertenausweis akzeptieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?