11.02.16 19:09 Uhr
 173
 

Frankfurt: Katze wurde für einen Einbrecher gehalten

In der Nacht zum Donnerstag ging bei der Polizei in Frankfurt ein Notruf ein. Eine Frau teilte mit, dass bei ihr jemand versuchen würde einzubrechen. Die Einsatzzentrale entsandte mehrere Streifenwagen zum Ort des Geschehens.

Die Polizisten fanden statt des vermeintlichen Einbrechers nur eine Katze vor. Das Kuriose daran war, dass es der Vierbeiner der Anruferin war. Die Frau nahm nach dem Bekanntwerden ihren Stubentiger liebevoll in Empfang.

Die Beamten schauten vor ihrem Verschwinden nach der Sicherheit von Türen und Fenstern. Jedoch war bis auf ein paar Kratzspuren nichts Auffälliges zu entdecken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frankfurt, Katze, Einbrecher
Quelle: extratipp.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2016 20:49 Uhr von Indalagos