11.02.16 18:28 Uhr
 32
 

Fußball/Italien: US Palermo wechselte in 13 Jahren 30 mal den Trainer

Maurizio Zamparini ist seit 13 Jahren Präsident beim italienischen Erstligisten US Palermo. Er ist für seinen Verschleiß an Trainern bekannt. In dieser Saison steht bereits die vierte Verpflichtung eines Coachs an. Seit Beginn seines Amtsantritts mussten bereits 30 Trainer ihren Stuhl räumen.

Der Argentinier Guillermo Barros Schelotto muss nach nur einen Monat seinen Posten wieder abgeben. Besagter besitzt keine gültige Trainerlizenz.

Im November 2015 wurde Aufstiegstrainer Giuseppe Iachini seines Postens enthoben. Sein Nachfolger Davide Ballardin ereilte im Januar 2016 nach nur 62 Tagen das gleiche Schicksal.