11.02.16 13:06 Uhr
 1.464
 

Laut Kommunikationswissenschaftler ist "Bild"-Zeitung Schuld an AfD-Erfolg

Carsten Reinemann, Professor für Kommunikationswissenschaften an der LMU München, erklärt den Erfolg der AfD mit einem Richtungswechsel der "Bild"-Zeitung.

Bisher habe in Deutschland keine rechtspopulistische Partei Erfolg haben können, weil diese Meinungen schon von der "Bild"-Zeitung besetzt und befriedigt wurden.

Nachdem die "Bild" jedoch eine Willkommensaktion für Flüchtlinge startete, wandten sich die Leser enttäuscht ab und der AfD zu: "Diese Mnschen fühlen sich nicht wahrgenommen, nicht vertreten, sogar bedroht von Medien, weil sie glauben, das geht in diesem Land in eine falsche Richtung", so Reinemann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bild, Erfolg, Zeitung, Schuld, AfD
Quelle: huffingtonpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Griechenland: 54.000 Flüchtlinge sitzen dort fest
Nach Lebenslauf-Lüge: Petra Hinz braucht nun "dringend Ruhe. Es reicht"
Angela Merkel fordert Loyalität von Deutschtürken ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2016 13:07 Uhr von One of three
 
+42 | -3
 
ANZEIGEN
Nix Zeitung - Regierung!
Kommentar ansehen
11.02.2016 13:45 Uhr von Felixa
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
Lustigerweise ist die AfD die Partei mit der - mit Abstand - höchsten Durchschnittsbildung der Mitglieder.

Und der Zulauf der AfD hat nichts mit fehlender Bildung zu tun - Viel eher, dass die Bürger inzwischen dahinter kommen, was für einen Mist die regierenden Parteien in den letzten Jahren/Jahrzehnten gebaut haben.
Kommentar ansehen
11.02.2016 13:59 Uhr von Oberlehrer
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Seit wann ist AfD eine Zeitung?
Kommentar ansehen
11.02.2016 14:06 Uhr von T.Doub
 
+5 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.02.2016 14:29 Uhr von Big-E305
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@one_of_three
ohne news würdest du gar nicht merken ob es dir besser oder schlechter geht wegen der regierung. hier geht es den leuten meistens um ihren "wohlstand" und "frieden" was auch immer die damit meinen. den leuten wird dauern erzählt achtung da kommt was auf uns zu und es kommt nichts, es wird dramatisiert hochgepush oder auch vertuscht und du bist mittendrin in dieser hollywoodreifen und meinungsmachenden situation, also positionierst du dich weil du eine meinung vorgegaukel bekommst ohne dabei selbst nach draussen auf die strassen zu gehen und zu sehen was abgeht. die medien erzählen dir was böses ohne abzuwarten bis sich die sachverhalte klären und es vielleicht gar nicht so war, trotzdem hast du angst oder wut bekommen und die meineng verankert sich. die zeitungen leben von sensationsmeldungen, sind schizophren, einen monat hetzen gegen die eine seite den anderen monat sind sie aufeinmal wieder am jubeln für die seite. propaganda hat immer ihren erfolg mal für die eine und mal für die andere seite. das ergebnis tut keinen gut da einfach nur wieder vielleicht jemand anderes ans steuer gesetzt wird und den karren gegen die wand fähr während er und seine beifahrer sich die taschen vollstopfen. es sind ganz andere dinge die den "wohlstand" und "frieden" gefährden. und ich bin der meinung dass die afd die leute anpissen wird die sie gewählt haben, früher oder später. steuern werden erhöht oder ähnliches. eine partei fürs volk wird es nie geben seit euch dessen mal bewusst.

[ nachträglich editiert von Big-E305 ]
Kommentar ansehen
11.02.2016 14:29 Uhr von doncazadore
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
afd- akzeptanz kann mir sicherlich nicht unterstellt werden. für so blöd,dass sie die meinung aus der bildzeitung kolportieren, halte ich diese leute nun auch nicht,zumal die bildzeitung ja nun die wende macht. zwischen rechtspopulistischen parolen und sorgen um das eigene land und leben ist da sicher auch ein spektrum, welches sich nicht einfach mal als "pack " bezeichnen läßt. da ist sachlichkeit gefordert.

[ nachträglich editiert von doncazadore ]
Kommentar ansehen
11.02.2016 14:30 Uhr von daiden
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
"Ernsthaft Leute, wollt ihr um der Gefahr von Islamischen Extremismus zu begegnen auf eine Partei setzen die von Menschen und Ideologien durchzogen ist die dem Christlichen Fundamentalismus zuzuordnen sind?"

Nehmen wir mal an das wäre so der Fall und es gäbe nur diese Extreme, dann JA , was denkst du denn?!

Nun ist dies jedoch nicht der Fall, was man von den ganzen Linksideologen der "Etablierten" nicht behaupten kann.

Mal so nebenbei, was genau ist denn Müll, was die AfD so erzählt?
Ein Ende dieser hochgefährlichgen unkontrollierten Masseneinwanderung vielleicht? Die Ausweisung Krimineller? Die Abschaffung der GEZ? Oder der in meinen Augen größte "Müll", die Einführung einer wahren Demokratie, in der das Volk endlich mitentscheiden darf ?
Kommentar ansehen
11.02.2016 14:35 Uhr von Big-E305
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
nachtrag:

sobald die afd gewachsen ist um in den fokus von lobbyisten zu kommen werden sie sich genauso prostituieren wie alle anderen jetzt auch.
Kommentar ansehen
11.02.2016 14:46 Uhr von Perisecor
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.02.2016 14:47 Uhr von eiischbinsnur
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Die BILD ist also eine Partei, die ich wählen kann?

War dieser "Professor" beim Tätigen dieser "Analyse" gerade besoffen?
Kommentar ansehen
11.02.2016 14:59 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
@DerWinterNaht - Du schreibst "Hört auf, AfD-Wähler als dummes, simples Pack darzustellen."

Das machen doch die hier anwesenden AfD-Zusprüchler permanent indem Sie andere die Intelligenz absprechen.

Also sei mal nicht so pingelig.
Kommentar ansehen
11.02.2016 15:08 Uhr von T.Doub
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
"Nehmen wir mal an das wäre so der Fall und es gäbe nur diese Extreme, dann JA , was denkst du denn?!"

Natürlich ist das eine Überspitzung, zwischen Schwarz und Weiß gibt es schließlich noch viele Grautöne. Eine sehr schlaue Idee, ein Übel mit dem andern Übel zu begegenen, hat sich Geschichtlich immer als eine glorreiche Idee raus gestellt. Ich für meinen Teil möchte weder ein noch das Extrem als Führungskraft. Mythologie als Grundlage für Politik hat in diesem Land nichts zu suchen.
Folgendes Interview über die Verwicklung der AFD mit christl. Fundamentalistischen Kreisen kann ich dazu empfehlen: http://hpd.de/...

"Mal so nebenbei, was genau ist denn Müll, was die AfD so erzählt?
Ein Ende dieser hochgefährlichgen unkontrollierten Masseneinwanderung vielleicht? Die Ausweisung Krimineller? Die Abschaffung der GEZ? Oder der in meinen Augen größte "Müll", die Einführung einer wahren Demokratie, in der das Volk endlich mitentscheiden darf ? "

Nein keines Falls, das sind ja besagte Punkte wo die AFD durchaus mehr oder weniger Recht hat und die auch zum relativen Erfolg der Partei beitragen. Von Müll spreche Ich wenn Mitglieder ganz offen wieder Rassetheorien ins Spiel bringen und das innerhalb der Partei völlig ohne Konsequenzen bleibt oder gar relativiert wird. Oder der aktuelle Fall von Legitimierung von Waffengewalt gegen unbewaffnete Flüchtlinge, wie auch immer es gemeint war, es ist eine untragbare Aussage.
Kommentar ansehen
11.02.2016 15:37 Uhr von daiden
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
"Niemand kann wirklich wollen das Leute wie du, die hier mehrfach einen Schießbefehl an der Grenze für legal verbehauptet haben, noch mehr politischen Einfluss durch direkte Demokratie haben."

Interessante Demokratieauffassung. Wenn man Menschen aus verschiedenen Gründen absprechen möchte, dass sie direkt Einfluss nehmen, dann muss man ihnen auch absprechen, Parteien zu wählen, die für sie eintreten sollen. Entweder ganz oder gar nicht.
Das Thema Schießbefehl ist wirklich langsam ermüdent. Ich habe die `Grenzsicherung` notfalls mit Waffengewalt ( wie es nunmal Gesetz ist ) als natürliche Abwehrmaßnahme deklariert und nichts von Schießbefehl. Stell dir vor in diesem Sommer kommen täglich 30.000 Leute, es existieren keine Wohnungen und nicht ausreichend Lebensmittel ( die Tafeln sind schon an ihren Grenzen ), es gibt fast jeden Tag Tote zu beklagen, wie würdest DU verhindern, dass weiterhin Menschen über unsere Grenzen strömen? Es ist absolut lächerlich der Partei aufgrund dieser Aussage ein Strick drehen zu wollen, weil es nämlich im äußersten Notfall unabdingbar; und nebenbei in jedem anderen Land der Erde ebenso gehandhabt wäre.



"Praktisch die gesamte Auffassung des Rechtssystems, so wie es von der AfD und ihrer bekannten Mitglieder kommuniziert wird."

Lass ich einfach mit dem Satz so stehen, dass JEDER Angehöriger der momentanen Opposition und Koalition sich ganz offenkundig einen Scheiß um unser Rechtsystem und um Demokratie kümmert.




"Die Annahme, man könnte Probleme lösen, indem Deutschland seine Grenzen dicht macht.

Die Annahme, es gibt sowas wie Lügenpresse und der damit einhergehende Wunsch der Abschaffung der 4. Gewalt."


Nein, die Probleme sind nicht aus der Welt, wenn die Grenzen dicht sind. Die Schließung wäre nur eine temporäre Beruhigung der Situation in Deutschland. Aber auch diese Schließung ist alternativlos. Wie ich schon sagte, was glaubst du, was im Sommer passieren wird? Selbst wenn es soviele wären, wie letztes Jahr, ist ein Zusammenbruch vorprogrammiert und ich denke, dass es dieses Jahr noch weit mehr werden. Wie willst du, wenn es soweit kommt, bürgerkriegsähnliche Zusatände verhindern? Mal davon abgesehen, dass jedes andere Land in Europa das selbe tut.

Das die Presse nicht frei und suggestiv berichtet ist nun keine Verschwörungstheorie mehr, sondern Fakt. Das kann niemand noch ernsthaft abstreiten. Es muss wieder objektiv berichtet werden, ohne das politischer Druck ausgeübt wird, die Presse muss wieder links UND rechts berichten dürfen, ohne durch den politisch korrekten Hammer Konsequenzen befürchten zu müssen.
Kommentar ansehen
11.02.2016 15:55 Uhr von Mankind3
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@Suffkopp
"Das machen doch die hier anwesenden AfD-Zusprüchler permanent indem Sie andere die Intelligenz absprechen. "

Echt Suffkopp? Die Kommentare der Leute gegen die AfD sind meist weitaus beleidigender als die der Pro AfD Leute.

Alleine schon der "So sieht der typische AfD Wähler aus" im Forum ist einfach nur niveaulos.

Wenn hier auf SN sonst so überzogen moderiert wird, aber solche Threads bleiben komischerweise offen.

Ich wäre froh wenn man diese Thema mal zivilisiert und wie es sich eigentlich für Erwachsene Menschen gehört höflich diskutieren könnte. Aber sowas bleibt leider nur ein Wunschtraum.

Auf beiden Seiten wirds immer gleich persönlich wenn einem die Argumente ausgehen.

[ nachträglich editiert von Mankind3 ]
Kommentar ansehen
11.02.2016 16:14 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@Mankind3 - den Wunsch nach höflicher und zivilisierter Diskussion hier auf SN ist ein Wunschtraum. Es gibt zwar einige mit denen man sich sogar vernünftig unterhalten kann, aber die meisten sind so fixiert auf bestimmte Tasachen und Worte, da ist es echt mühsam.

Sieht man doch am Interview der Petry. Sie hat zwar das Gesetz herangezogen nachdem Ultimo Ratio geschossen werden dürfte, aber das Wort Schießbefehl soll man gefälligst nicht in den Mund nehmen. Sobald einer Schießbefehl mit Petry/AfD in Zusammenhang bringt werden die bissig. Aber letzten Endes hat sie doch davon gesprochen.
Kommentar ansehen
11.02.2016 16:28 Uhr von RandyMarsh
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe noch nie die BILD-Zeitung gelesen, geschweige denn gekauft. Trotzdem werde ich 2017 die AfD wählen.
Irgendetwas muss mit mir verkehrt sein...
Kommentar ansehen
11.02.2016 16:40 Uhr von Borgir
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Darf sich dieses Blatt eigentlich Zeitung nennen? Ich glaube nicht mehr.
Kommentar ansehen
11.02.2016 16:49 Uhr von derlausitzer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wer hier den angeblichen "Schießbefehl" "erwähnt", weiß wohl noch nicht, daß alle diebezüglichen Klagen abgewiesen wurden.
Was nun, ihr Helden?
Kommentar ansehen
11.02.2016 17:22 Uhr von Wackelpudding3000
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Quelle: huffingtonpost.de ... das Leitmedium aller Versager, das-ist-unglaublich-unfassbar-Schreiberlinge, Dilettanten und Unterqualifizierten! Weiterer Kommentar überflüssig!
Kommentar ansehen
11.02.2016 18:10 Uhr von T1berius
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Big-E305

Also ist der einzige Grund nicht AFD zu wählen die Tatsache, dass sie genauso lügen wie die anderen? Du glaubst du bist so objektiv und neutral, aber du stehst nicht über dem ganzen. Auch du bist Teil des Systems, ob es dir gefällt oder nicht. Die "alten" Parteien sind scheiße, die AfD ist scheiße, nicht wählen ist scheiße und ungültige Zettel abgeben ist auch scheiße.

Ab und zu sind alle Möglichkeiten scheiße, aber man muss sich trotzdem noch entscheiden. Wenn nicht, werden es andere machen.
Kommentar ansehen
11.02.2016 18:34 Uhr von Perisecor
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@ daiden

"Entweder ganz oder gar nicht."

Ich bin auch kein Fan davon, dass Leute, die offensichtlich wenig Ahnung haben, Parteien wählen dürfen - das lässt sich aber nun mal nicht ändern.



"...( wie es nunmal Gesetz ist )..."

Was sich nicht auf Flüchtlinge bezieht und auch nicht auf solche Personen anwendbar ist...



"...wie würdest DU verhindern, dass weiterhin Menschen über unsere Grenzen strömen?"

Jedenfalls nicht, indem ich das Problem völlig dumm nach Österreich oder Polen auslagere.



"Es muss wieder objektiv berichtet werden..."

Objektive Berichte gab es nie, da das schlicht unmöglich ist. Eine gesteuerte Lügenpresse gibt es aber auch nicht.

Ganz sicher aber erklären bunte YouTube-Videos nicht die Welt.

Es gibt des Weiteren nicht "die Presse".
Kommentar ansehen
11.02.2016 19:02 Uhr von daiden
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"Ich bin auch kein Fan davon, dass Leute, die offensichtlich wenig Ahnung haben, Parteien wählen dürfen - das lässt sich aber nun mal nicht ändern."

Genau deswegen sollten wir wieder eine knallharte Diktatur einführen... oder wieder zurück zur Monarchie?!
Lächerlich, das Volk muss entscheiden, ob das Demokratiefeinden, wie dir passt oder nicht. Die Mehrheit muss leiden, weil ein paar Ideologen allen anderen ihre absurde Lebensweise auferzwingen will?! Egal, welche Ideologie (momentan links), so wird das niemals funktionieren und so hat das nichts das Geringste mit Demokratie zu tun!

"...( wie es nunmal Gesetz ist )..."

Was sich nicht auf Flüchtlinge bezieht und auch nicht auf solche Personen anwendbar ist...

Doch, weil differenzieren momentan uncool und einfach JEDER Flüchtling ist, egal woher man kommt, egal warum man hier ist und egal, wie man sich hier benimmt. Da du auf bunte youtube-Videos anspielst, nehm ich an, dass du das Video kennst, das ich hier gepostet habe? Das mit der Horde Verbrecher, die mit extremer Agression die Grenze durchbrechen wollen?! Im gleichen Kontext war im September noch die Rede, dass diese Verbrecher Kinder als Schutzschild nahmen oder einfach über den Zaun warfen, in der Hoffnung hinterher zu dürfen. Wer mit Gewalt einmaschieren will, ist kein Flüchtling und muss auch so behandelt werden.

"
"...wie würdest DU verhindern, dass weiterhin Menschen über unsere Grenzen strömen?"

Jedenfalls nicht, indem ich das Problem völlig dumm nach Österreich oder Polen auslagere.
"

Erstens würde ein Dominoeffekt eintreten, der das Problem bis an die Außengrenzen verlagern würde und zweitens hab ich die Schnauze voll davon, an den Rest der Welt zu denken. Das einzige,was mich mitlerweile interessiert, ist meine Familie und Freunde, der Frieden in diesem Lande und eine lebenswerte Zukunft, WIR könnten erstmal durchschnaufen und danach kann man sich Gedanken machen, wie man anderen Menschen hilft. Die ganze Welt erstmal reinholen und sich dann Gedanken machen ist schlicht dumm und gefährlich.
Drittens stell ich fest, dass du auch keine Lösungen hast

"
"Es muss wieder objektiv berichtet werden..."

Objektive Berichte gab es nie, da das schlicht unmöglich ist. Eine gesteuerte Lügenpresse gibt es aber auch nicht.
"

Gut, sagen wir einseitige Berichterstattung. Oder wie schon gesagt, suggestive Berichterstattung. Könnte man auch als Lügen auslegen

[ nachträglich editiert von daiden ]
Kommentar ansehen
11.02.2016 20:41 Uhr von Perisecor
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@ daiden

" Die Mehrheit muss leiden..."

Die Mehrheit leidet, weil Entscheidungen gefällt werden müssen, die den kurzfristigen Willen befriedigt, nicht aber mittel- und langfristig am besten ist.



"Doch..."

Nein, juristisch gibt es keine Möglichkeit auf diese Leute zu schießen.



"Das einzige,was mich mitlerweile interessiert, ist meine Familie und Freunde..."

Das sind hoffentlich alles Gutverdiener, oder muss ich etwa deine Baggage, die mir am Arsch vorbei geht, mitfinanzieren?
Kommentar ansehen
11.02.2016 21:14 Uhr von daiden
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Die Mehrheit leidet, weil Entscheidungen gefällt werden müssen, die den kurzfristigen Willen befriedigt, nicht aber mittel- und langfristig am besten ist."

Ach ja ? Wie genau leidet denn die Mehrheit wenn nur der "kurzfristige Willen" befriedet wird? Die Mehrheit leidet, wenn man versucht auf die Langfrist zu setzen, ohne in der Kurzfrist alternativlose Bedingungen zu schaffen!



"Doch..."

Nein, juristisch gibt es keine Möglichkeit auf diese Leute zu schießen.

Wie gesagt, ermüdend! Ich such dir den Gesetzestext nicht nochmal raus, der besagt, dass bei Gefahr für Leib und Leben oder die innere Sicherheit (oder so ähnlich) auch geschossen werden darf


"
Das sind hoffentlich alles Gutverdiener, oder muss ich etwa deine Baggage, die mir am Arsch vorbei geht, mitfinanzieren? "

Was hat das jetzt fürne Relevanz? Es geht um ein friedvolles Leben ohne Angst. Das solltest du für deine Familie vielleicht auch mal in Betracht ziehen...
und es bleibt dabei: Lösungsvorschläge gleich null
Kommentar ansehen
11.02.2016 21:19 Uhr von Perisecor
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@ daiden

"Wie genau leidet denn die Mehrheit wenn nur der "kurzfristige Willen" befriedet wird?"

Indem zum Beispiel Steuern gesenkt werden statt Schulen renoviert oder Atomkraftwerke abgeschaltet werden, obwohl es kaum preisgünstige Alternativen gibt.


" Ich such dir den Gesetzestext nicht nochmal raus..."

Es gibt keinen solchen Gesetzestext. Du beziehst dich wohl auf den § 11 UZwG, der ist nicht einschlägig.


"Was hat das jetzt fürne Relevanz?"

Nun, wenn du nicht für Schmarotzer aufkommen magst, warum sollte ich das dann wollen? Mir egal ob die Schmarotzer aus Syrien oder aus dem Loch kommen, aus dem auch du gekrochen kamst.

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Gehörloser Autofahrer von Polizist erschossen
Griechenland: 54.000 Flüchtlinge sitzen dort fest
Erding: Asylbewerber war verschwunden - Er ist wieder aufgetaucht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?