11.02.16 11:53 Uhr
 113
 

Indonesien: Informationsministerium will homosexuelle Emojis verbieten

Die indonesische Regierung will keine homosexuellen Emojis im Internet dulden.

Laut Informationsministerium sollen diese gleichgeschlechtlichen Emojis deshalb verboten werden.

"Soziale Medien müssen die Kultur der Länder respektieren, in denen sie eine große Zahl von Nutzern haben", erklärte ein Sprecher des Informationsministeriums.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Indonesien, homosexuell, Emoji
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkischer Einmarsch in Syrien: Erdogan sorgt für IS-Verschnaufpause
Ranking: Wohin es Auswanderer besonders hinzieht
Wahlumfrage: AfD gewinnt in Berlin ein Viertel hinzu

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2016 12:56 Uhr von rubberduck09
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nein - wenn ein Dienst in einem Land nicht kompatibel ist sollen diejenigen die sich dran stören den Dienst einfach nicht nutzen.
Kommentar ansehen
11.02.2016 12:56 Uhr von Infidel
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich wüste gerne was man in 500 Jahren über die Heutige zeit denkt, im Mittelalter konnten die Menschen es wenigstens nicht besser wissen. Heute zu Tage ist das vorsätzlich Ignoranz.
Kommentar ansehen
11.02.2016 13:13 Uhr von kuno14
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@infidel.glaubst du echt in 500jahren turnen noch menschen über diesen planeten?dein optimismus ehrt dich.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkischer Einmarsch in Syrien: Erdogan sorgt für IS-Verschnaufpause
Ranking: Wohin es Auswanderer besonders hinzieht
Pokémon Burger - jetzt kann man die Pokémon auch essen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?