11.02.16 11:46 Uhr
 155
 

Formel 1/Dr. Helmut Marko: F1-Piloten "grundsätzlich überbezahlt"

Für Red-Bull Motorsportchef Dr. Helmut Marko sind die Löhne der Rennfahrer in der Formel 1 zu hoch.

"Grundsätzlich sind die Piloten von heute in der Tat überbezahlt", äußerte der Österreicher gegenüber der "Sport Bild".

Weiter sagt er, dass die Anforderungen für junge Toptalente wie Verstappen oder Wehrlein nicht so hoch wären, wie damals für Vettel. Verstappen würde nach seiner Meinung zwar gerade mal eine Million verdienen, aber Vettel verdient vermutlich 27 Millionen. Mit 37 Millionen ist Hamilton einer der Bestverdiener.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Der_Linke
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, Piloten, Helmut Marko
Quelle: sport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2016 11:46 Uhr von Der_Linke
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Alle Sportler sind überbezahlt. Egal ob es Rennfahrer oder Fußballer. Die sollen alle mal mit nur 10.000 Euro im Monat zufrieden geben
Kommentar ansehen
11.02.2016 13:20 Uhr von kuno14
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@der linke.da werden wir wohl doch noch auf den kommunismus warten müssen..............

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?