11.02.16 10:57 Uhr
 2.842
 

Amazon versteht eben doch Spaß: Ulkige Zombie-Klausel in den AGB entdeckt

Dass der Internetriese Amazon auch Spaß versteht, beweist die jüngste Entdeckung einer Zombie-Klausel in den eigenen AGB.

Konkret geht es dabei um eine Software für Spieleentwickler. Die dürfe, so die AGB, nicht für Infrastrukturen, selbstfahrende Fahrzeuge, Atomanlagen, Flugzeuge oder etwa bemannte Raumschiffe genutzt werden.

Einzige Ausnahme: Sollte eine Vireninfektion ausbrechen, die tote wieder lebendig macht und durch Bisse oder ähnliches übertragen wird.


WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Amazon, Spaß, Zombie, Klausel
Quelle: krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Londoner Immobilienpreise könnten endlich fallen
Altersvorsorge-Defizit: Ökonomie-Experten fordern die Rente mit 70
Ungewolltes Update: Microsoft zahlt Kundin 10.000 Euro Entschädigung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2016 11:16 Uhr von tom_bola
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Die AGBs? Sind das die allgemeinen GeschäftsbedingungenS? Es heißt die AGB, da ist schon der Plural drin.
Kommentar ansehen
11.02.2016 11:22 Uhr von Sijamboi
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
plural von agb = agb. agbs schreiben nur esel. gleich 4x falsch in der news.
Kommentar ansehen
11.02.2016 11:45 Uhr von shellwalk2
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
fettes minus für die grammatik
Kommentar ansehen
11.02.2016 12:13 Uhr von Shortster
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Die Pluralformen von Abkürzungen werden nicht von den Wörtern bestimmt, für die sie stehen.
Kommentar ansehen
11.02.2016 12:17 Uhr von Rechtschreiber
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Um noch einen Draufzusetzen, müsste man den Katastrophe-Plural mit dem Deppenapostroph kombinieren:

AGB´s.
Kommentar ansehen
11.02.2016 12:48 Uhr von Justus5
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Der einzige von den Vorpostern, der sich mit Pluralformen von Abkürzungen auskennt, ist Shortster.

Der Rest sollte sich setzen, und fürn Rest des Tages das Posten einstellen.... ;)
Kommentar ansehen
11.02.2016 13:49 Uhr von Rechtschreiber
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Justus: Auch wenn das s im Plural von Abkürzungen erlaubt ist, heißt das dennoch nicht, dass er gut ist.

Ganz verboten ist im Deutschen nebenbei das Apostroph+"s". Hält leider niemanden davon ab, sich zum Affen zu machen!
Kommentar ansehen
11.02.2016 14:08 Uhr von tom_bola
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Shortster

Blödsinn.

http://tinyurl.com/...
Kommentar ansehen
11.02.2016 16:01 Uhr von kingoftf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Da gibt es aber noch besser`e A`G`B`s

„Mit der Benutzung dieses Dienstes willigen Sie ein, Ihr erstgeborenes Kind F-Secure zu überlassen. Zeitpunkt und Nutzungsart werden vom Unternehmen festgelegt. Falls keine Kinder produziert werden, wird stattdessen Ihr Haustier genommen. Diese Bestimmungen gelten für die Ewigkeit.“
Kommentar ansehen
11.02.2016 16:08 Uhr von Shortster
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@tom_bola:

Nix Blödsinn. Kaputte Grammatik. ;-)

Klar ist nur, dass das ganze so überhaupt nicht klar ist...

Und überhaupt. Die korrekte Mehrzahl von "GmbH" wäre ja dann ja übrigens "GenmbH", da sich der Plural auf die Gesellschaften bezieht, und nicht auf die Haftungen.
Kommentar ansehen
12.02.2016 07:31 Uhr von KaiserackerSK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@raebae

Erst wenn die Horde anfangen uns anzuknabbern dürfen wir die Software nutzen. Angrabschen reicht da leider noch nicht.

[ nachträglich editiert von KaiserackerSK ]

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Amerikaner reicht Klage gegen Apple ein - Er sei der iPhone-Erfinder
Caitlyn Jenner ziert das Cover der Sports Illustrated
Trailer zu "Bridget Jones Baby" wurde veröffentlicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?