11.02.16 10:29 Uhr
 76
 

Fußball: Der DFB brummt Eintracht Braunschweig Geldstrafe von 28.000 Euro auf

Der Zweitligist Eintracht Braunschweig muss für das Fehlverhalten seiner Fans eine hohe Geldstrafe bezahlen.

Das Sportgericht des Deutschen Fußballbundes verurteilte die Braunschweiger zu einer Strafe von 28.000 Euro.

Die Anhänger des Zweitligisten hatten sich in zwei Partien des DFB Pokals und vor der Heimpartie gegen den FC St.Pauli danebenbenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport / Fußball
Schlagworte: Fußball, DFB, Geldstrafe, Eintracht Braunschweig
Quelle: arcor.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?