11.02.16 09:15 Uhr
 207
 

Krefeld: Am vergangenen Montag mit Stichverletzungen aufgefundener Mann ist verstorben

Beim Rosenmontagszug in Krefeld wurde ein 25 Jahre alter Mann mit schweren Stichverletzungen im Oberkörper aufgefunden.

Am gestrigen Mittwoch ist der schwer verletzte Mann in einem Krankenhaus verstorben.

Ein Abend zuvor wurde ein 27 Jahre alter Russlanddeutscher wegen dringendem Tatverdacht des Totschlags festgenommen. Über das Tatmotiv gibt es noch keine Erkenntnisse.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Montag, Krefeld
Quelle: www1.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zahl der Obdachlosen in Deutschland wächst stark an
Verfassungsgerichtsurteil: AKW-Betreiber haben Recht auf Entschädigung
Kriminologe zu Freiburgmord: Flüchtlinge verhalten sich wie junge Männer überall

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2016 10:34 Uhr von holly47
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Täglich werden Menschen mit Messerstichen ermordet oder verletzt,es wird in einem Jahr so alltäglich sein,dass es keine Notiz mehr in der Zeitung geben wird,weil wir uns so daran gewöhnt haben und es zu unserm Leben dazu gehört wie der Islam.
Kommentar ansehen
11.02.2016 11:15 Uhr von Nichmitmir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Odinus

Dort steht etwas über "dringenden Tatverdacht".
Von Täter ist da keine Rede.
Wann lernen die Leute endlich lesen?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Meistgeteilter Tweet des Jahres: "LIMONADA"
"Der letzte Tango in Paris": Regisseur dementiert nun echte Vergewaltigung
Türkei: Recep Tayyip Erdogan soll in Zukunft per Dekret regieren können


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?