10.02.16 19:17 Uhr
 473
 

Kolumnist vergleicht Deutsche Nationalmannschaft mit AfD

Ein zum Teil harsch kritisierter Beitrag von Wolfram Eilenberger, seinerseits Philosoph und Fußballkolumnist, steht dem interessierten Leser im Moment auf ZEIT-Online in vollem Umfang zur Verfügung.

Eilenberger sieht in dem Interesse und der Freude der Fans am Finalsieg der Deutschen Handball-Nationalmannschaft nichts anderes, als den Beleg für eine sich verstärkende nationalistische Strömung, mit der sich auch der AfD-Erfolg erklären lässt. Eine "Erfüllung kartoffeldeutscher Sehnsucht".

Es handele sich bei den Spielern ja ausschließlich um Personen ohne Migrationshintergrund und sportlicher Erfahrung. Aus diesem Grunde dürfe man die Leistung nicht überbewerten und diese Handballmannschaft auch nicht vergleichen mit der professionellen multikulturellen Truppe von Jogi Löw.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Plotonius
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsche, Nationalmannschaft, AfD, Kolumnist
Quelle: zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Libanesen-Clans terrorisieren Gelsenkirchen: erschreckende Details
Angeklagter Fuad M.: Deutsche Frauen kann man nehmen, aber die Gesetze sind zu streng
Kabul: Extremisten stürmen Amerikanische Universität

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.02.2016 19:17 Uhr von Plotonius
 
+24 | -0
 
ANZEIGEN
Ich spiele nun schon seit Jahrzehnten Handball. Aber so einen Humbug habe ich noch nicht zu lesen bekommen. Was wohl zur Verwirrtheit unseres Philosophen geführt hat? Erhöhter Alkoholkonsum beim Fußballschauen?

[ nachträglich editiert von Plotonius ]
Kommentar ansehen
10.02.2016 19:24 Uhr von daiden
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Seine offenkundige linksextreme Gesinnung führt zu so viel Verwirrtheit. Jetzt ist es schon eine nationalitische Strömung/Gesinnung, wenn man sich darüber freut, bei Weltmeisterschaften zu gewinnen? Das ist schon zu dämlich, um sich ernsthaft drüber aufzuregen, mehr als ein müdes Lächeln zaubert mir dieses abartig kranke Hirn, vor lauter Mitgefühl mit dem geistesgestörten Kommentator, nicht ins Gesicht

[ nachträglich editiert von daiden ]
Kommentar ansehen
10.02.2016 19:27 Uhr von Oberlehrer
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist das schöne an der Meinungsfreiheit, dass sich jeder zum Kasper machen kann ;-)
Kommentar ansehen
10.02.2016 19:31 Uhr von Gothminister
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
"Erfüllung kartoffeldeutscher Sehnsucht"
Ab hier habe ich aufgehört zu lesen. Man erkennt sofort, welch geistes Kind sowas ist.
Gleicher Bodensatz wie Ex-Stasi Anetta Kahane (der Osten ist ihr noch zu weiß).
Kommentar ansehen
10.02.2016 19:37 Uhr von benjaminx
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Elender Rassist ist das, der alles andere toll findet, nur das deutsche nicht.
Bahh!

"Kartoffeldeutscher" ist als Ausdruck scheinbar vollkommen Ok, aber bei z.B. "Kümmeltürke" gäbs von ihm ne´ Anzeige wegen Volksverhetzung.
Dieses zweierlei Maß demaskiert sie immer wieder als pure Rassisten und Selbsthasser.

[ nachträglich editiert von benjaminx ]
Kommentar ansehen
10.02.2016 19:55 Uhr von kuno14
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
oh mann,seinerseits Philosoph und Fußballkolumnist,zwei anerkannte berufsbilder......
hätte die deutsche mannschaft noch ein braunes trikot............
und vor dem tor den ha...kreuzschritt gemacht.......
Kommentar ansehen
10.02.2016 20:21 Uhr von falke63
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Diesen Mist sollte niemand kommentieren,da Herr Eilenberger sonst zu der irrigen Annahme verleitet wird daß man ihn ernst nimmt!
Kommentar ansehen
10.02.2016 22:16 Uhr von Nox-Mortis
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist schon ungewohnt, eine Deutsche Nationalmannschaft ohne Neger. Aber, Eine Deutsche Nationalmannschaft, mit Neger ist unnormal.
Kommentar ansehen
11.02.2016 00:35 Uhr von Luckypuke
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Franz Fuchs hätte ihm seine Auffassung zum Thema mal schriftlich mitteilen sollen...^^

nicht ganz so ernst nehmen...

[ nachträglich editiert von Luckypuke ]
Kommentar ansehen
11.02.2016 09:03 Uhr von Kanni_Maltz
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ein erbärmlicher Megaar.... Verlangt der doch glatt nach Quotenmigranten und dass man sich nicht mehr freuen darf, wenn deutsche Sportler erfolgreich sind. Zitat: "Wenn Merkel Fußball ist, dann ist Petry Handball". Mal ganz abgesehen davon, dass es auch schon ausländische Handballnationalspieler, die eingebürgert waren, gab. Wenn ich vor so eine verqueere Alternative gestellt werde, dann wähle ich Handball, damit ich nicht mit Merkel assoziert werde. Habe aber beides gespielt und gucke beide Sportarten gerne. Was für ein armseliger Wicht!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Libanesen-Clans terrorisieren Gelsenkirchen: erschreckende Details
Das Agenten-Netz des Sultans: Über 6000 türkische Agenten spitzeln in der BRD
Nach Eklat: Bundeswehr erwägt Rückzug aus der Türkei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?