10.02.16 18:49 Uhr
 262
 

Thüringen: Klinik schredderte für Fasching Patientenakten zu Konfetti

Patientenakten des Klinikums Bad Salzungen in Thüringen wurden zu Fasching offenbar geschreddert und als Konfetti verwendet.

Der Landesdatenschutzbeauftragte Lutz Hasse kritisiert die Aktion massiv, denn es seien noch personenbezogene Daten wie Name, Adresse und Telefonnummer zu lesen gewesen.

Die heiklen Papierschnipsel wurden von einer Anwohnerin beim Zusammenkehren gefunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klinik, Thüringen, Fasching, Konfetti
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Amokläufer war Adolf-Hitler-Anhänger und Rechtsextremist
USA: Attentäter von Ronald Reagan soll nach 35 Jahren freigelassen werden
Koffer-Explosion in Zirndorf - keine Verletzten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.02.2016 19:24 Uhr von Oberlehrer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das nennt man Wiederverwendung (Recycling) und ist ökologisch korrekt!
Kommentar ansehen
10.02.2016 20:08 Uhr von Krambambulli
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Auch nicht schlecht die Kilinik Mitarbeiter werfen Konfetti und eine Anwohnerin die eigentlich nichts damit zu tun hat darf es auffegen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kultauto "Ente": Großes Fantreffen in Mechernich
Mit Fitness-Tracker nehmen Hunde und Katzen ab
Riesenerfolg für Ice Bucket Challenge: Gen für üble Nervenkrankheit ALS gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?