10.02.16 18:47 Uhr
 139
 

Fukushima: Stillegung des AKW wird bis zu 40 Jahre dauern

Nach der Atomkatastrophe im japanischen Fukushima wird es noch lange dauern bis die Ruine endgültig stillgelegt ist.

Der Betreiberkonzern Tepco spricht von einem Zeitraum von bis zu 40 Jahren.

An die 7.000 Arbeiter widmen sich derzeit der Stilllegung, bewältigt sind laut Tepco bisher "rund zehn Prozent". Die Bergung der geschmolzenen Brennstäbe stellt bei der Arbeit dabei die größte Schwierigkeit dar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fukushima, AKW, Stillegung
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Produktfälschungen bei Manuka-Honig, Olivenöl und Lammfleisch
Ostukraine: 23 Menschen sterben nach Genuss von gepanschtem Alkohol
Plauen: Der Postplatz wird zum Gewalt-Brennpunkt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2016 00:41 Uhr von G-H-Gerger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Man muss sich eben den Luxus einer solch teueren Technik leisten können. Gottseidank ist trotz des Supergaus letztendlich nicht viel passiert. Da gab es schlimmere Industrieunfälle mit weit größeren Folgen bei wesentlich geringeren Anlässen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GKV: 2015 1,3 Milliarden Euro Mehrausgaben bei patentgeschützten Arzneimitteln
Niederlande: Produktfälschungen bei Manuka-Honig, Olivenöl und Lammfleisch
Die Lebenslauf-Lüge von Petra Hinz (SPD) hat keine juristischen Folgen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?