10.02.16 13:01 Uhr
 558
 

Sicherheitsbehörden vermuten steigende Terroristenzahlen unter Flüchtlingen

Sicherheitsbehörden zeigen sich alarmiert, denn erstmals glauben sie vermehrt Hinweise auf Terroristen unter den Flüchtlingen zu haben.

Ende des letzten Jahres erschien der Polizei und dem Geheimdienst dieses Tarn-Flüchtlingsverfahren von IS-Terroristen noch unwahrscheinlich.

Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen erklärt nun, der IS nutze den Flüchtlingsandrang, "um Kämpfer mit Kampfauftrag einzuschleusen".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte / Schlagzeilen
Schlagworte: Terrorist, Geheimdienst, IS, Sicherheitsbehörden
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.02.2016 13:08 Uhr von Sputum
 
+29 | -3
 
ANZEIGEN
...vermuten...

"Ende des letzten Jahres erschien der Polizei und dem Geheimdienst dieses Tarn-Flüchtlingsverfahren von IS-Terroristen noch unwahrscheinlich"


erschien unwahrscheinlich....

Merkwürdigerweise haben Menschen die eben keine Polizisten,Politiker oder Gutmenschen sind, dies schon lange vorhergesagt und werden dafür als Fremdenhasser diskreditiert. Das es auch viele Inlandshasser gibt, die lediglich Forderungen stellen und sich hinter den Gräueln der deutschen Faschisten verstecken (nach dem Motto "Wir dürfen alles"), schnallt kein IM Erika oder ein Gaukler.
Die Medien erst recht nicht.

Ich freue mich auf Landtags- und Bundestagswahl. :-)
Kommentar ansehen
10.02.2016 13:14 Uhr von VincentCostello
 
+2 | -37
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.02.2016 13:19 Uhr von RandyMarsh
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Ach, sind die da auch schon drauf gekommen?

Das haben sogar Politiker wie der libanesische Gesundheitsminister bekannt gegeben und das bereits vor einem knappen Jahr! Aber davon wollte man ja nichts hören.

Jetzt haben wir den Salat und der Staat hat keine Ahnung, wer sich hier überhaupt so rumtreibt. Danke!
Kommentar ansehen
10.02.2016 13:32 Uhr von One of three
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Ich weiß noch wie ich als "Nazi" in der Shoutbox auf SN von einer Userin beschimpft wurde, weil ich zu Zeiten des Terrorattentates in Frankreich gemeint habe das diese islamistischen Dreckschweine die Flüchtlingswelle nutzen um unerkannt nach Europa zu kommen..

Naja, diese Userin war schon immer durchgeknallt, aber die Situation ist heute nicht anders.
Besonders dumme Menschen wollen vieles nicht wahrhaben, allerdings holt sie in diesen Zeiten die Realität schneller ein als sonst.
Kommentar ansehen
10.02.2016 13:32 Uhr von _Beholder
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
"Glaubt wirklich jemand, der IS hätte es nötig, Terroristen über die Balkanroute einzuschleusen? Die kommen doch alle mit dem Flugzeug..."

So, alle naiven Gutmenschen dürfen sich jetzt selbst eine Ohrfeige verpassen und sich dann bei den Leuten entschuldigen, die dieses Szenario schon vor Monaten prognostiziert haben.

Ach ja: AfD wählen!
Kommentar ansehen
10.02.2016 13:39 Uhr von One of three
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@ _Beholder

"So, alle naiven Gutmenschen dürfen sich jetzt selbst eine Ohrfeige verpassen und sich dann bei den Leuten entschuldigen, die dieses Szenario schon vor Monaten prognostiziert haben."

Das wirst Du niemals erleben. Es würde für diese "geistige Elite" bedeuten sich geirrt zu haben..
Die sind nicht intelligent genug um über ihren Schatten zu springen.
Kommentar ansehen
10.02.2016 13:49 Uhr von Denk-Mal
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Googelt mal "Terrormanagment" unnd schaut Euch mal den Vortrag auf You Tube diesbezüglich an. Ich kann das immer nur wieder empfehlen für Leute, die es wirklich wissen wollen.

Die Terroristen sind alle bekannt. Für so große Aktionen wie in Paris, werden die auch zum Teil eingeflogen. Damit die ungehindert durch die Passkontrollen kommen, werden die Fahndungshinweise in den Systemen der entsprechenden Flughäfen zeitweilig gelöscht.

Für mittlere bis kleine Aktionen ist die Flüchtlingswelle besser geeignet. Da gibt Merkel dann die Anweisung, Syrer ohne Passkontrollen durchzuwinken.
Kommentar ansehen
10.02.2016 13:59 Uhr von Suffkopp
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
An etwas viel einfacheres denkt keiner:

Sage Du wirst ermitteln - wird irgendeiner wird nervös und unvorsichtig.

Rufe 10 Leute an und sage "Wir sind aufgeflogen" und mindestens 2 packen die Koffer.

Vlt. ist das einfach Taktik.

Wäre auch ein Szenario das man in Betracht ziehen könnte.

Man muss nicht nur schwarz-weiß denken. Auch wenn das so einfach ist.
Kommentar ansehen
10.02.2016 13:59 Uhr von svizzy
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
nein, echt jetzt! na so was. hatten die alu-hüte doch recht.
Kommentar ansehen
10.02.2016 14:44 Uhr von Priva
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
noch im letzten jahr wurde dem volk mitgeteilt man hätte keine erkenntnisse über terroristeneinschleußungen mit den flüchtlingen.
Kommentar ansehen
10.02.2016 14:44 Uhr von Mauzen
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
http://www.shortnews.de/...

"Die Einreise als Flüchtling ist viel zu umständlich, die Terroristen nehmen lieber ein Flugzeug. Und wer jemals was anderes sagt ist ein dummer Nazi."
Kommentar ansehen
10.02.2016 15:06 Uhr von Denk-Mal
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nochmal

Bei den Personen, die aus dem vorbeifahrenden schwarzen Van auf die vor dem Cafe sitzenden Menschen geschossen haben, soll es sich laut Zeugenaussagen um weiße Männer gehandelt haben. Über deren Verbleib gibt es keine Kommentare. Übrigens auch keine Fahndung.

Die mittlerweile Identifizierten waren alle bekannt und standen alle unter Beobachtung.

Deren Akten wurde alle 3 Monate vor dem Anschlag überaschend geschlossen, sodaß sie volle Bewegungsfreiheit erlangten.

Am Tag des Anschlages hat sich ein Elite-Mitarbeiter der CIA-Führungsspitze in Paris befunden.




Ein Maaßen, oder ob irgendwo ein fahrrad umfällt, ist so ziemlich das selbe.

[ nachträglich editiert von Denk-Mal ]
Kommentar ansehen
10.02.2016 15:30 Uhr von Denk-Mal
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Auch eine Deutungsmöglichkeit

Vermuten steigende IS-Terroristeneinschleusung bei rückläufigen Flüchtlingszahlen:

a) Terrorangst für weitere Kontrollmaßnahmen steigern
b) auf Anschlag vorbereiten
c) Merkel soll ähnlich wie Hollande mit Ausnahmezustand gestärkt werden ( Vorbereitung)
d) Ablenkung von den Gründen warum Karneval abgesagt wurde
e) Ablenkung von der Ursacheforschung des Zugunglückes
f) sonstige Schweinerei
g) Wahlen sollen aus Sicherheitsgründen abgesagt werden

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?