10.02.16 12:34 Uhr
 216
 

Zwei Drittel aller deutschen Skigebiete stehen vor dem Aus - es fehlt der Schnee

Wenn nicht etwas gegen den Klimawandel getan wird, stehen laut einem Medienbericht wohl zwei Drittel aller deutschen Skigebiete langfristig vor dem Aus.

Schuld daran ist der ausbleibende Schnee. Betroffen sind sowohl das Mittelgebirge wie auch die Alpen.

Nur ein Drittel der Skigebiete können auf lange Sicht mit Kunstschnee gehalten werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Aus, Schnee, Drittel, Gebiet, Skifahren
Quelle: krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung
USA: Käufer für das "Achte Weltwunder" für 250.000.000 US-Dollar gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.02.2016 13:13 Uhr von gugge01
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ja, die derzeitige Schneelage ist einer der Gründe für das sehr dünne Besucheraufkommen.

Der zweite wesentliche ist in der Sicherheitslage zu sehen.

Bei den Eigenheimen ist es mittlerweile eher Glückssache das wen man über das Wochenende weg ist kein Einbruch stattgefunden hat.
Das gleiche gilt für Trick und Taschendiebstählen in den Wintersportorten.

Entweder einige Orte führen massive Sicherheitsmaßnahmen ein oder das Wintersportgeschäft ist AUS.
Kommentar ansehen
10.02.2016 13:31 Uhr von PrinzAufLinse
 
+2 | -1