10.02.16 12:17 Uhr
 342
 

Schweiz: Tausende Abschiebungen - Airlines verdienen sich "goldene Nase"

Knapp 6.300 Personen wurden im vergangenen Jahr aus der Schweiz abgeschoben. Das kostete den Staat rund 8,3 Millionen Franken.

Besonders gut verdienen daran natürlich die Airlines. Denn die meisten Abschiebungen werden durch Linienflüge in einem Flugzeug durchgeführt. Zeigen sich die Abgeschobenen renitent, werden Sonderflüge gechartert.

Das war in 45 Fällen der Fall. Hier sind Begleitpersonen, die den Abgeschobenen teilweise bis zum Zielort begleiten müssen, ein weiterer Kostentreiber.


WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schweiz, Kosten, Fluggesellschaft, Abschiebungen
Quelle: 20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Brexit: Finanzmärkte erholen sich schon wieder
Sylt: Unternehmer - E-Autos sollen Alleinstellungsmerkmal für die Insel werden
Nach Brexit: DAX schließt mit nur geringen Verlusten auf Wochenbasis