10.02.16 08:09 Uhr
 983
 

Synechococcus: Einzeller ist praktisch ein winziger Augapfel mit Tentakeln

Ein Team internationaler Wissenschaftler hat herausgefunden, wie ein einzelliges Bakterium seine Welt "sehen" kann.

Synechococcus ist eine Art der Cyanobakterien (früher fälschlicherweise Blaualgen genannt), deren Zellkörper als eine Art Augapfel mit Linse und winzigen Tentakeln Lichtquellen erkennen kann und sich in diese Richtung fortbewegt.

Phototaxis, die Fähigkeit der stärksten Beleuchtung zu folgen, ist bei Cyanobakterien zwar bekannt, aber nicht, dass es auf der Basis eines stark vereinfachten menschlichen Auges beruhen könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Licht, Bakterium, Augapfel
Quelle: dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Astronomie: Naher Stern mit sieben erdähnlichen Planeten entdeckt
Neuer Kontinent unter Neuseeland gefunden
Orkanwarnung für Norddeutschland: Erhebliche Schäden und Behinderungen erwartet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU leitet Ermittlungsverfahren gegen Martin Schulz ein: Zulagen für Mitarbeiter
USA: Erstmals muss ein Chirurg wegen OP-Pfusch lebenslang ins Gefängnis
Flüchtlingsgegner beschimpft Hamburger Miniatur-Wunderland wegen Gratis-Eintritt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?