10.02.16 08:09 Uhr
 972
 

Synechococcus: Einzeller ist praktisch ein winziger Augapfel mit Tentakeln

Ein Team internationaler Wissenschaftler hat herausgefunden, wie ein einzelliges Bakterium seine Welt "sehen" kann.

Synechococcus ist eine Art der Cyanobakterien (früher fälschlicherweise Blaualgen genannt), deren Zellkörper als eine Art Augapfel mit Linse und winzigen Tentakeln Lichtquellen erkennen kann und sich in diese Richtung fortbewegt.

Phototaxis, die Fähigkeit der stärksten Beleuchtung zu folgen, ist bei Cyanobakterien zwar bekannt, aber nicht, dass es auf der Basis eines stark vereinfachten menschlichen Auges beruhen könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Licht, Bakterium, Augapfel
Quelle: dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Körpereigenes Cannabis macht Spermien scharf
München: Gewebeproben von Experimenten an Holocaustopfern entdeckt
Tierforschung: Hunde erkennen falsches Lob von Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bürgerämter: So leicht kann man sich mit gefälschten Ausweispapieren anmelden
Erdogan-Anhänger im Visier der Stuttgarter Justiz
Bundespräsident Gauck besucht berüchtigtes "Bonner Loch"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?