10.02.16 08:09 Uhr
 973
 

Synechococcus: Einzeller ist praktisch ein winziger Augapfel mit Tentakeln

Ein Team internationaler Wissenschaftler hat herausgefunden, wie ein einzelliges Bakterium seine Welt "sehen" kann.

Synechococcus ist eine Art der Cyanobakterien (früher fälschlicherweise Blaualgen genannt), deren Zellkörper als eine Art Augapfel mit Linse und winzigen Tentakeln Lichtquellen erkennen kann und sich in diese Richtung fortbewegt.

Phototaxis, die Fähigkeit der stärksten Beleuchtung zu folgen, ist bei Cyanobakterien zwar bekannt, aber nicht, dass es auf der Basis eines stark vereinfachten menschlichen Auges beruhen könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Licht, Bakterium, Augapfel
Quelle: dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie gelangen chinesiche Skelette auf einen antiken römischen Londoner Friedhof?
SpaceX-Gründer: Mars-Reisen sollen 100.000 Dollar kosten
Forscher finden antike Münzen aus der Römerzeit in japanischer Schloßruine

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie gelangen chinesiche Skelette auf einen antiken römischen Londoner Friedhof?
Hauen Sie der meist gehassten Person auf die Fresse
Mord an 70-Jähriger: Asylbewerber wollte "Ungläubige" töten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?