09.02.16 20:10 Uhr
 930
 

Bisher von unserer eigenen Milchstraße verdeckt - 200 weitere Galaxien gefunden

Forscher des australischen International Centre for Radio Astronomy Research (ICRAR) haben mit einem neu aufgerüsteten Radioteleskop über 200 weitere Galaxien entdeckt, die bisher von unserer eigenen Milchstraße verdeckt waren.

Die in knapp 250 Millionen Lichtjahren Entfernung gefundenen Galaxien könnten die Gravitationsanomalie des "Großen Attraktor" erklären, eine der massereichsten bekannten Strukturen, die etwa in der gleichen Richtung und Entfernung liegt.

Insgesamt haben die Astronomen damit bis jetzt 833 Sternensysteme in diesem Bereich erfassen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Stern, Galaxie, Milchstraße
Quelle: spektrum.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschengemachter Klimawandel stärkt den westafrikanischen Monsun
Hormone und Sexualschwellungen bei Primaten - eine Analyse
Gehirn von Ex-Fußballnationalspieler Charly Körbel wird in Museum kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2016 20:30 Uhr von Starstalker
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Was sind schon 200 Galaxien mehr oder weniger? Unter Experten wird geschätzt, dass sich im Universum zwischen 100 und 200 Milliarden Galaxien befinden. Manch einer denkt sogar, dass es bis zu 500 Milliarden sein könnten, wobei ein Teil schlicht hinter anderen Galaxien versteckt ist. Da fallen 200 Galaxien kaum ins Gewicht, auch wenn es natürlich durchaus interessant ist. Will ich gar nicht abstreiten.
Kommentar ansehen
09.02.2016 23:44 Uhr von TimeyPizza
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Unsere Galaxie verdeckt diese Galaxien immer noch. Der Titel ließt sich, als hätte sich das jetzt geändert. Geändert hat sich aber nur die Qualität der Teleskope und Detektoren die das erlauben.

@AfD_waehlen
Was hat das mit der News zu tun?

[ nachträglich editiert von TimeyPizza ]
Kommentar ansehen
10.02.2016 19:09 Uhr von dummundstruppig
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist Stephen Hawking tot?
Oder warum schreibt mein Vorposter "war"?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Maden im Rewe-Tee
Fußball EM: Portugal besiegt Polen im Elfmeterschießen mit 5:3
Internetausfall bei Kabel Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?