09.02.16 19:12 Uhr
 1.789
 

Österreich: Relikte aus dem 1. Weltkrieg lagen unter dem Küchenboden

Ein 47-Jähriger hatte Renovierungen in der Küche seines Hauses in Altenmarkt im Pongau vorgenommen. Beim Öffnen des Küchenbodens stieß er auf diverse Waffen aus dem 1. Weltkrieg.

Eine ziemlich große Anzahl von meist bereits oxidierten Materialien kamen zum Vorschein. Darunter befanden sich ein Trommelrevolver, eine Reservemunitionsbox mit 70 Munitionspatronen, eine Gasmaske, ein Feldtelefon und leere Metallbehältnisse.

Der Finder informierte daraufhin die Polizei, die einen Sachkundigen zur Aufnahme der Relikte hinzu beorderte. Sie wurden sodann an einen nicht bekannten Ort abtransportiert.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Fund, Weltkrieg
Quelle: salzburg.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?