09.02.16 18:07 Uhr
 753
 

Russland weist Kritik von Merkel zu Luftangriffen in Syrien zurück

Der Kreml hat die kritischen Äußerungen von Bundeskanzlerin Merkel an den russischen Luftangriffen in Syrien zurückgewiesen.

Jeder Politiker solle wegen der heiklen Lage in Syrien "in der Wortwahl sehr genau und verantwortungsvoll sein", sagte der Sprecher von Präsident Putin in Moskau.

Bei einem Türkeibesuch hatten der türkische Regierungschef Davutoglu und die deutsche Kanzlerin Russlands Luftangriffe in Syrien scharf verurteilt. Merkel erklärte, Russland treffe mit seinen Angriffen in Syrien Zivilisten und erschwere die Friedensverhandlungen.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Kritik, Syrien, zurück
Quelle: web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung
Thüringen: AfD-Beobachtung durch Verfassungsschutz nicht ausgeschlossen
Florida: Wegen Rede von Rechtsnationalist Richard Spencer Notstand ausgerufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2016 18:14 Uhr von Xamb
 
+20 | -6
 
ANZEIGEN
die Kritik gilt dem Westen, der die aufständischen Rebellen mit Waffen versorgt hat
Kommentar ansehen
09.02.2016 18:37 Uhr von G-H-Gerger
 
+9 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.02.2016 18:39 Uhr von fraro
 
+20 | -5
 
ANZEIGEN
Die merkt doch rein überhaupt nichts mehr!
Ausgerechnet aus der Türkei lässt die solche Sprüche los?

Wenn die Olle so ein Gutmensch sein will, hätte sie die Türkei niemals besuchen dürfen oder erst wieder, wenn die Türken das Abschlachten von unschuldigen Zivilisten beenden (und es zugeben und sich entschuldigen).
Kommentar ansehen
09.02.2016 18:41 Uhr von Bigobelix
 
+2 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.02.2016 19:30 Uhr von Der_Rabe
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
LOL @Agonist. Und DAS von dir!?

Wie ich zuletzt unter einer der anderen News lesen mußte, stinken all diejenigen, die nicht deiner Meinung sind nach Jauche.
Kommentar ansehen
09.02.2016 19:31 Uhr von Nasa01
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@Agonist
"Man muss nicht immer einer Meinung sein, aber man sollte doch eine gewisse Disziplin beim Posten bewahren."

Und das sagst ausgerechnet DU ?

Ich wollte hier deinen Kommentar reinsetzen den du in diesem Thread http://www.shortnews.de/... hinterlassen hast.
Leider wurde er mittlerweile gelöscht !

Also erzähl nichts von Disziplin !
Kommentar ansehen
09.02.2016 20:08 Uhr von alex070
 
+0 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.02.2016 20:17 Uhr von hasennase
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
geht es noch verlogener. da melden rotes kreuz und grünes halbmond dass beide krankenhäuser in aleppo zerbombt worden sind und es natürlich unzählige tote gibt wenn man eine stadt mit 200000 menschen wahllos bombardiert und dann heuchelt putin es gäb keine hinweise auf zivile opfer.
in tschetchien hat er 150000 menschen abgeschlachtet, mal sehen wieviel es in syrien werden.

[ nachträglich editiert von hasennase ]
Kommentar ansehen
09.02.2016 20:23 Uhr von alex070
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Putin: "Unsere Bomben töten keine Zivilisten. Es gibt keine Zivilisten in Syrien! Entweder sind es Truppen von Assad, Rebellen oder IS-Kämpfer. Niemand ist Zivilist!" :D

[ nachträglich editiert von alex070 ]
Kommentar ansehen
09.02.2016 20:40 Uhr von nanvit
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Russland handelt und quatscht nicht nur! Wir sollten froh sein das nun endlich ein Endscheidungsträger den Mut hat dort konsequent einzuschreiten. Die anderen Allianzen haben ja amateurhaft versagt und seit Jahren weitet sich der Krieg dort aus. Ich persönlich habe mehr Hoffnung auf Ruhe da wenn Russland kämpft und ja es wird leider zivile Opfer geben wie bisher in allen anderen Kriegen auch. Man sollte aufhören so zu tun als gebe es gute und böse Kriege!
Kommentar ansehen
09.02.2016 20:47 Uhr von Mankind3
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@Hasennase

Für diese 200k Zivilisten die angeblich nach 4 jahren Krieg noch immer in Aleppo seien sollen haben sie doch sicher auch eine seriöse Quelle oder?
Kommentar ansehen
09.02.2016 22:02 Uhr von MRaupach
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Wurden Zivilisten von den russischen und Syrischen angriffen getötet? -> Wahrscheinlich!

War das vorgehen der Russen und Syrer falsch? -> Wer wagt es sowas zu beurteilen ? -> In der Zeit in der die Terroristen dort die kontrolle hatten wurden unmengen von Menschen getötet und es wären noch viele weitere getötet worden. War ein Angriff komplett ohne zivile Opfer überhaupt möglich? Ich bezweifele es! DIe Frage die man sich eigentlich eher stellen sollte -> Beschleunigt die Eroberung dieser Städte den Kampf gegen den IS? und da kann ich behaupten: Bestimmt! Und das sollte ja eigentlich auch das oberste Ziel sein!

Ach ja: Welche Friedensverhandlungen haben Schaden genommen? Will Merkel sagen, das sie mit dem IS verhandelt?
Kommentar ansehen
09.02.2016 23:32 Uhr von hasennase
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@mankind3
selten dämliche frage ist es schlimmer wenn es 221000 menschen sind oder weniger schlimm wenn es nur 180.000 sind. eine stadt voll menschen zu bombardieren ist krank.
unhcr. oder z. Taz. die schreiben das alleine in dem stadtteil Bustan al-Qasr noch 80000 menschen sein. http://www.taz.de/!5042747/
selten dämlich fragestellung.
Kommentar ansehen
10.02.2016 12:53 Uhr von Mankind3
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@hasennase

ach doch keine 200k...80k macht das ganze nicht unbedenklicher, aber hier gleich immer mit so absurd hohen zahlen zu kommen und sie als absolut hinzustellen...

Ach und der Artikel spricht von 80k in ganz Aleppo und nicht von 80k im Stadtteil Bustan al-Qasr, in Bustan al-Qasr sind leute auf die Straße gegangen.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?