09.02.16 17:36 Uhr
 133
 

Bayern: Politischer Aschermittwoch wird wegen Zugunglück von allen abgesagt

Das schwere Zugunglück in Bad Aibling, bei dem neun Menschen ums Leben kamen und ca. hundert verletzt wurden, lässt auch die Politik innehalten.

Alle Parteien in Bayern sagten nun den für morgen geplanten Aschermittwoch, bei dem es recht deftig zugeht, ab.

"Aus Respekt vor den Opfern des tragischen Zugunglücks findet der morgige Politische Aschermittwoch der CSU nicht statt", so der Generalsekretär Andreas Scheuer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bayern, Zugunglück, Aschermittwoch
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich zu Gabriels Stinkefinger: "Mir geht es bei dem linken Pack genau so"
TTIP - Sigmar Gabriel hält Verhandlungen für faktisch gescheitert
Armenien-Resolution: Staatsminister verweist bei Türkei-Besuch auf deutsche Mitschuld

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2016 17:41 Uhr von Sijamboi
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso laberst Du hier von "Hunderte Verletzte"? Erstens steht davon keine Silbe in der Quelle. Zweitens: Etwa 150 Menschen waren laut Polizei insgesamt in den Zügen.
Kommentar ansehen
09.02.2016 20:34 Uhr von Oberlehrer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre ich ein Verletzter oder Toter, fände ich eine Absage als respektlos den Leuten gegenüber, die sich auf diese Veranstaltungen gefreut haben.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Löst das Forschungszentrum CERN durch Neutrinos-Schüsse Erdbeben aus?
Flüchtlings- und Migrantenkriminalität
Weltweit boomen nun Burkini-Verkäufe im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?