09.02.16 12:07 Uhr
 582
 

"Spam Explosion": Anzahl der gefährlichen Werbemails stieg rasant an

Wie die Unternehmen Web.de und GMX bekannt gaben, gab es 2015 eine Flut an Spam-Mails. Demnach hatte sich von 2014 auf 2015 die Anzahl der ungewollten Werbemails verdoppelt.

Schlimmer als der Anstieg um 100 Prozent ist die Anzahl der mit Schadsoftware verseuchten Mails. 2014 fischten die beiden Unternehmen sechs Millionen Mails mit Malware heraus, 2015 waren es 30 Millionen.

Laut Web.de und GMX kommen trotz Spamfilter noch ca. 0,05 Prozent der Werbemails durch. Das sind rund 50.000 am Tag.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blackinmind
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Explosion, Spam, Anzahl
Quelle: chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Samsung wird das Galaxy S8 nicht auf der MWC 2017 Präsentieren
Die Nintendo Switch ist ein ganz schön teures Vergnügen
Star Treks Universal-Übersetzer wird bald zur Realität werden