09.02.16 08:03 Uhr
 1.636
 

Berlin-Kreuzberg: Bekennerschreiben zu linker Randale

Die linksextremen Randalierer haben nach ihren Anschlägen vom Wochenende weitere Attacken angekündigt.

In einem Bekennerschreiben hieß es, man unterstütze Aufrufe, jeden Angriff auf linke Projekte mit Sachschaden von einer Million Euro zu vergelten. Hintergrund ist offenbar der Großeinsatz der Polizei vor einigen Wochen gegen die linksautonome Szene in der Rigaer Straße.

Am Wochenende waren am Gleisdreieck-Park Dutzende Autos zerstört oder beschädigt worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MR.Minus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Randale, Kreuzberg, Bekennerschreiben
Quelle: tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlings- und Migrantenkriminalität
Oberhausen: Obdachloser stach grundlos auf Paar ein - Frau schwer verletzt
Syrien: Syrische Armee erobert nach Jahren der Belagerung Daraja zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2016 08:18 Uhr von Nox-Mortis
 
+17 | -8
 
ANZEIGEN
Das hätt es früher nicht gegeben.
Kommentar ansehen
09.02.2016 08:25 Uhr von Tomo85
 
+27 | -7
 
ANZEIGEN
Hat Deichkind da schon ein Zeichen gesetzt?
Kommentar ansehen
09.02.2016 09:08 Uhr von Dschungelmann
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Einsperren und ab ins Straflager bis der Schaden abbezahlt ist.

[ nachträglich editiert von Dschungelmann ]
Kommentar ansehen
09.02.2016 09:15 Uhr von kanepddj
 
+7 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.02.2016 09:20 Uhr von Rechtschreiber
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Terroristen!
Kommentar ansehen
09.02.2016 09:54 Uhr von KungFury
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
Unklar ist, inwieweit die Aktionen in Zusammenhang zueinander und zur Demonstration am Samstagabend stehen, bei der 4000 Linke weitgehend friedlich gegen den Polizeieinsatz an der Rigaer Straße protestiert hatten.
Kommentar ansehen
09.02.2016 09:56 Uhr von HollieWood
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Die Geister , die Ich rief und bezahlte ?
Kommentar ansehen
09.02.2016 10:04 Uhr von Suffocatio
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
@kanepddj
Ach ja, es ist harmloser wenn man Pflastersteine auf Polizisten wirft oder fehlgeschlagene Brandanschläge auf Bahntrassen verübt?!
Aber das sind ja nur Sachschäden deinen Meinung nach.
Die können froh sein, dass es bis jetzt dabei geblieben ist in ihrem Wahn.
Was kommt als nächstes. Und wenn´s Tote gibt hat man das ja so nicht gewollt.
Kommentar ansehen
09.02.2016 10:08 Uhr von fuxxa
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Den Neid und die Zerstörungswut der Kommunisten hats auch früher schon gegeben. Das Problem ist, dass bei der Berliner Polizei nur noch weichgespülte Lappen sind und Heiko Maas lieber Facebook Kommentare löscht, als sich dem Terror zu stellen.

Für jedes angezündete Auto, müsste noch am gleichen Tag eine Hundertschaft zum Knüppeleinsatz in ein linkes Wohnprojekt geschickt werden.
Kommentar ansehen
09.02.2016 10:38 Uhr von Bodensee2010
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
schon vor monaten hatte ich hier mal gepostet das die grösste gefahr in diesem lande von den linken ausgeht
aber es wird lieber jeder kleine 3 man verein aufgelöst und verboten der auch nur ansatzweise rechts sein könnte
den man darf den linken nichts antun , schliesslich werden diese zum teil hochkriminellen arbeitscheuen typen vom staat bezahlt und haben absolute narrenfreiheit
das fängt schon damit an das diese typen so feige sind und sich vermummen um nicht erkannt zu werden
schon hier ist der straftatbestand " verstoss gegen das bestehende vermummungsverbot " erfüllt
werden diese typen dafür belang ?
natürlich nicht sind ja alles staatliche Mitarbeiter die man in ruhe zu lassen hat
den schaden den diese " bezahlten mitbürger " verursachen darf die allgemeinheit durch höhere versicherungsbeiträge finanzieren

damals wurde mein posting nach 10 minuten gelöscht
mal sehen wie lange es diemal dauert bis diese post " wegen des verstosses gegen die netikette " verstösst
Kommentar ansehen
09.02.2016 10:38 Uhr von Bodensee2010
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
schon vor monaten hatte ich hier mal gepostet das die grösste gefahr in diesem lande von den linken ausgeht
aber es wird lieber jeder kleine 3 man verein aufgelöst und verboten der auch nur ansatzweise rechts sein könnte
den man darf den linken nichts antun , schliesslich werden diese zum teil hochkriminellen arbeitscheuen typen vom staat bezahlt und haben absolute narrenfreiheit
das fängt schon damit an das diese typen so feige sind und sich vermummen um nicht erkannt zu werden
schon hier ist der straftatbestand " verstoss gegen das bestehende vermummungsverbot " erfüllt
werden diese typen dafür belang ?
natürlich nicht sind ja alles staatliche Mitarbeiter die man in ruhe zu lassen hat
den schaden den diese " bezahlten mitbürger " verursachen darf die allgemeinheit durch höhere versicherungsbeiträge finanzieren

damals wurde mein posting nach 10 minuten gelöscht
mal sehen wie lange es diemal dauert bis diese post " wegen des verstosses gegen die netikette " verstösst
Kommentar ansehen
09.02.2016 10:49 Uhr von Jens002
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Kennt hier jemand so einen bezahlten Linken, oder kann mir sagen wie man so einen Job bekommen kann. Wo muss man da hin gehen.
Kommentar ansehen
09.02.2016 11:00 Uhr von Mushikosisisikawa
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Interessante Liste über die Ursachen von Bränden in hiesigen Asylbewerber- oder Flüchtlingsheimen: Wenn ich mich nicht verzählt habe, gab es 89 Feuer, derer 48 von Bewohnern verursacht oder gestiftet wurden (künftiges „Helldeutschland“), 14 hatten wahrscheinlich einen fremdenfeindlichen Hintergrund („Dunkeldeutschland“) – wobei mitunter die Rede von „unbekannten“ Tätern ist –, der Rest ist ungeklärt (Versicherungsbetrug? Antifa? Schlapphüte?). Man kann davon ausgehen, dass sowohl Merkel als auch Gauck als auch die Genossen Propagandisten von beispielsweise Spiegel online über dieses Zahlenverhältnis recht gut im Bilde sind, zumal Letztere, denn sie müssen ja in jedem Fall entscheiden, was sie beschweigen und was groß aufblasen.

http://www.mmnews.de/...

[ nachträglich editiert von Mushikosisisikawa ]
Kommentar ansehen
09.02.2016 11:02 Uhr von kanepddj
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
@NurausVerzweiflung
@Suffocatio

Ich schrieb:
"ich finde weder Links noch Rechts gut, wenn er "ausgelebt" wird, so dass Dritte Schaden erleiden."

Was bedeutet, wenn mich meine Sprachkenntnisse nicht im Stich gelassen haben, dass ich beides "Sch**ß*" finde!

Ich wollte nur darauf hinweisen, dass das eine ein auf Menschen gezielter Angriff ist, dass andere ein indirekter Angriff.
Was besser/schlimmer ist, mag jeder selber entscheiden.

Ich weiß aus persönlicher Erfahrung, das der linke Block, sowohl als auch der rechte Block, vom Staatsschutz, soweit wie es geht, überwacht werden.
Kommentar ansehen
09.02.2016 11:07 Uhr von Fiffty-Sven
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
der Zentralrat der Neonazis ist empört
Kommentar ansehen
09.02.2016 11:30 Uhr von AMB
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Kann mir mal einer erklären, wie sich die Sachbeschädigung mit deren eigener Phylosophi verträgt, Das ist etwas, daß ich nicht nachvollziehen kann außer man würde die Ultra Linken auf Neid und Haß reduzieren, dann jedoch sind es meinem Empfinden nach Nazi´s denn die haben sich ja auch Sozial geschimpft und sind dadurch aufgefallen, daß sie verallgemeinernd Menschen Verurteilt haben, die nicht ihrem vermeintlichen Stand entsprachen.

ich fänd es gut, wenn der Brandstifter seinem eigenen Feuer erliegt, sofern sie weiter Brandschatzen.
Kommentar ansehen
09.02.2016 11:51 Uhr von Nichmitmir
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@ Jens002

"Kennt hier jemand so einen bezahlten Linken, oder kann mir sagen wie man so einen Job bekommen kann. Wo muss man da hin gehen. ..."

Ich bin ein Linker, aber Geld bekomme ich da keins. ;(
Im Gegenteil, ich bezahle jeden Monat meinen Parteibeitrag.
Aaaaber...die Linken und die linksautonomen Randalisten sind echt zwei verschiedene Dinge. Wir können das auch nicht gut heissen, Gewalt an sich sowieso nicht.
Linker ist man aus einer gesellschaftlich verantwortungsvollen, humanistischen und auch pazifistischen Einstellung heraus, Steinewerfer aus Frust über die Gesellschaft in der man nichts gescheits geworden ist.

[ nachträglich editiert von Nichmitmir ]
Kommentar ansehen
09.02.2016 13:41 Uhr von falke63
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Regt euch nicht auf! Die "Linke" wird mit SPD und Grünen umgehend eine Mahnwache organisieren,der Bundespräsident wird sich beeilen kund zu tun wie sehr ihn diese Taten anwidern und Claudia Roth wird bei jeder Gelegenheit ihre tiefste Empörung über dieses Verbrechen zum Besten geben! Die Presse wird vehement ein Verbot der Linkspartei fordern,da diese ja die Keimzelle dieses verbrecherischen Gedankenguts ist! Es könnte aber auch sein daß alles im Sande verläuft,weil die Täter diesmal aus der anderen Ecke kamen! Da kommt`s einem doch hoch!
Kommentar ansehen
09.02.2016 14:00 Uhr von Fiffty-Sven
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Was ist denn "Phylosophi"?
Kreativer Orthographie Freistil?

[ nachträglich editiert von Fiffty-Sven ]
Kommentar ansehen
09.02.2016 14:02 Uhr von Nightvision
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
scheiss linksextremen sind genauso schlimm wie die rechten spacken,

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlings- und Migrantenkriminalität
Weltweit boomen nun Burkini-Verkäufe im Netz
Friedrich zu Gabriels Stinkefinger: "Mir geht es bei dem linken Pack genau so"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?