08.02.16 21:53 Uhr
 321
 

USA: So schnell wie möglich Raketenabwehrsystem in Südkorea stationieren

Nach dem Start einer nordkoreanischen Langstreckenrakete wollen die USA nun ein Raketenabwehrsystem in Südkorea stationieren. Wie ein Pentagon-Sprecher mitteilte, liefen zurzeit Gespräche.

Innerhalb zwei Wochen soll ein Raketensystem eingesetzt werden, das Raketen abfängt, um feindliche Geschosse in der Luft zu eleminieren.

Trotz zahlreicher Proteste hatte Nordkorea am Sonntag eine Langstreckenrakete ins All geschossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 55Karadeniz55
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Südkorea, schnell, Raketenabwehrsystem
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Bundessprecherin Petry von AOK belehrt
Ex-Außenminister Joschka Fischer warnt: "Europa wird Kontinent des Chaos"
Telefone abgehört? Mobbingvorwürfe gegen CDU-Generalsekretär weiten sich aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2016 22:17 Uhr von Exilant33
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Das soll wohl ein Witz sein. Die Amis sind der einzige Staat auf diesen Planten der mehr Stützpunkte verteilt hat als jeder andere! Der Disinformiert, lügt, betrügt, der die Menschen für komplett dämlich hält und vor nichts zurück schreckt! Südkorea sollte sich dringlichts davor hüten diesen Psychopaten in Ihr Land zu lassen!!
Kommentar ansehen
08.02.2016 22:55 Uhr von Exilant33
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hast Recht
Kommentar ansehen
08.02.2016 23:07 Uhr von internetdestroyer
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Ein Geschiss machen die! Wie oft haben die Amis bei den Atoll-Inseln eine A-Bombe gezündet? Wer im Glashaus sitzt. Da hat sich niemand aufgeregt und es war okay. Jetzt will einer auch bei den "Großen" mitspielen, schon wird er niedergemetzelt. Wie im Kindergarten ....
Kommentar ansehen
08.02.2016 23:44 Uhr von detluettje
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
USA: So lange ein Land keine Atomwaffen oder Mittel/Langstreckenraketen hat, kann ich dort Konflikte provozieren, es überfallen, Kriege führen und Regierungen kaufen!

Nordkorea fällt jetzt weg.
Hoffe ich mal.

[ nachträglich editiert von detluettje ]
Kommentar ansehen
09.02.2016 02:36 Uhr von IRONnick
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Habt ihr euch eigentlich die irren Regierungsoberhäupter aus NK der letzen Generationen mal angehört oder wenigstens angeschaut ?
Also ich möchte nicht, dass die Atomraketen um die halbe Welt schießen können.
Mag sein dass die Amis auch nicht das Gelbe vom Ei sind, aber immer noch besser als diese Psychopathen.
Kommentar ansehen
09.02.2016 03:44 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Hust...@ Iro...

Hast Du Dir mal die Mühe gemacht, wie viele Länder die USA überfallen haben und wie viele waren es gleich nochmal bei Nord -Korea ???

Und jetzt laber noch mal ..Nord-Korea bedroht die ganze Welt ..Irrung ..Amerika ..genauer, dessen Regierung bedroht seid Jahrzehnten die ganze Welt..
Kommentar ansehen
09.02.2016 07:24 Uhr von Danymator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie im Kindergarten :( Irgendwann gibt es mal einen lauten Knall und wir finden uns in der Steinzeit wieder.
Kommentar ansehen
09.02.2016 09:01 Uhr von Starstalker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch okay. Südkorea hat seinen Verbündeten, die USA, um Hilfe gebeten, und was die auf eigenem Staatsgebiet machen geht niemanden etwas an. So die Logik der Schreihälse hier.

Mit der gleichen Rechtfertigung wird doch stets der russische Einsatz an der Seite des Menschenschlächters Assad gegen die syrische Zivilbevölkerung legitimiert. Assad hat die Russen demnach um Hilfe gebeten und auf eigenem Staatsgebiet darf man so etwas. Warum regt ihr euch nun auf?

Und als würde Nordkorea nicht unterstützt, von z.B. den Chinesen. Nordkorea gäbe es überhaupt nicht mehr, wenn es nicht von außen unterstützt würde. Übrigens auch durch die USA, welche in der Vergangenheit den Großteil der Lebensmittellieferungen an Nordkorea geleistet haben, weil das fette Schwein Kim nicht fähig ist seine eigene Bevölkerung zu ernähren.

Wer indes wirklich glaubt, dass man nur jedem Land Atomwaffen geben muss, damit die Erde ein friedlicher Planet wird, der sollte eventuell weniger Märchenbücher lesen. Die Annahme impliziert nämlich auch, dass ein Land gewillt ist einen Atomkrieg auszulösen, wenn es sich bedroht fühlt. Und mit steigender Anzahl von Ländern die über Atomwaffen verfügen steigt eben auch die Gefahr dessen, dass irgendwer auf den roten Knopf drückt. Wie man so blind und naiv sein kann, um so etwas sehenden Auges zu unterstützen, erklärt sich mir nicht ganz.

Übrigens ist mitnichten nur der Westen gegen die atomare Bewaffnung Nordkoreas. Auch die Chinesen haben große Sorge, dass die durchgeknallte Staatsführung in Pjöngjang über derlei Waffen verfügt. Denn in erster Linie bedroht Nordkorea ja nun den Frieden in der Region, weswegen es auch mit China immer wieder zu Konflikten kam. China ist nämlich wirtschaftlich auf die Region angewiesen, gerade im Handel mit Südkorea und Japan macht China viel Geld. Das wird sich China gewiss nicht von ein paar durchgeknallten Spinnern nehmen lassen, die gerne im Mittelalter leben wollen. Auch China lebt mittlerweile im Hier und Jetzt.

Das es hier Leute gibt, die Nordkorea die Atombombe wünschen geht maximal auf blinden USA-Hass zurück. Dabei bedenken diese Leute nicht, dass natürlich auch problemlos Europa zum Ziel dieser Spinner werden kann. Das merken diese Menschen aber nicht, weil sie so von ihrem Hass gegen einzelne Länder zerfressen sind. Die merken das erst, wenn irgendwann ihre Kindeskinder die Konsequenzen solch unüberlegter Handlungen tragen werden. Dann allerdings wird es längst zu spät sein.
Kommentar ansehen
18.02.2016 15:15 Uhr von AlternativeStimme
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur noch Agressionen von der USA.SuedKorea darf dann saftig dafuer bezahlen

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zwei Monate vor Scheidung: Geheimtreffen zwischen Brad Pitt und Jennifer Aniston
Sicherheitslücke: Website zeigt die Tinder-Profile von Facebook-Freunden
München: Apotheke zeigt Porno - Foto aufgetaucht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?