08.02.16 16:47 Uhr
 288
 

Indien: Meteorit soll Busfahrer getötet haben

In Vellore im Bundesstaat Tamil Nadu wurde ein Mann getötet und drei Personen verletzt. Premierminister Jayalalithaa, sagt, der Unfall wäre wohl aller Wahrscheinlichkeit nach auf einen Meteoriteneinschlag zurückzuführen.

Der Vorfall trug sich am letzten Samstag zu. Der Bus parkte beim "Bharathidasan Engineering College", als dort plötzlich eine Explosion in der Nähe des Wassertanks gehört wurde. Es entstand ein Krater und Scheiben gingen zu Bruch.

Der Busfahrer war gerade unterwegs zum Gebäude. Er trug schwere Verletzungen davon und starb. Die Behörden sagen, man habe inzwischen ein Stück von dem Meteoriten bergen können. Ähnliches geschah im Januar in Alangayam, allerdings gab es dort keine Opfer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Indien, Busfahrer, Meteorit
Quelle: ndtv.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lindau: Polizei kontrolliert Fernbus und deckt Asylbetrug auf
Linz: Mutter und Tochter werden von Männergruppe belästigt
Landshut: 75-Jähriger springt aus Fenster und ist tot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2016 17:18 Uhr von G-H-Gerger
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Die einzige Angst, die Gallier hatten, war, dass ihnen der Himmel auf den Kopf fällt. Wie man sieht, zurecht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lindau: Polizei kontrolliert Fernbus und deckt Asylbetrug auf
Heiko Maas: die Band, die er lobte, rief in Song zum Polizisten klatschen auf
Deutsche sehen Zuwanderung positiver als Franzosen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?