08.02.16 14:38 Uhr
 966
 

Beatrix von Storch erklärt Schusswaffen-Forderung: Mit Maus "ausgerutscht"

Die AfD-Politikerin Beatrix von Storch hatte mit ihrer Schusswaffenforderung auf flüchtende Kinder und deren Mütter für einen Eklat gesorgt (ShortNews berichtete).

Seither versucht sie die Formulierung abzuschwächen, auf die Kinder solle man natürlich nicht schießen und sowieso sei der Facebook-Eintrag eine Panne gewesen.

Von Storch sagt nun, sie sei mit der Computermaus "ausgerutscht", es handelte sich lediglich um einen "technischen Fehler".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Forderung, Maus, Beatrix von Storch
Quelle: stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Politikerin Beatrix von Storch "weint vor Freude" über Brexit
Datenschützer alarmiert: Beatrix von Storch und ihre Datensammelwut
AfD-Frau Beatrix von Storch tappt in Postillon-Falle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2016 14:41 Uhr von kuno14
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
da sind ja merkels ausflüchte noch richtig kreativ.....
Kommentar ansehen
08.02.2016 14:49 Uhr von FCK.NZS
 
+10 | -10
 
ANZEIGEN
Dummheit schützt vor Strafe nicht...
Kommentar ansehen
08.02.2016 14:54 Uhr von gut.mensch
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
So wie dem einen, dem dummerweise ausgerechnet vor einem Flüchtlingsheim die Handgranate aus der Tasche geplumpst ist...
Kommentar ansehen
08.02.2016 14:57 Uhr von Kurzplus
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
da versteh noch einer, dass mit deinen keiner von den anderen Parteien im TV diskutieren will. Die AfD stellt sich doch permanent selbst bloß
Kommentar ansehen
08.02.2016 14:58 Uhr von lulzo
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Nunja, die Storch blickt ja auch drein, als ob sie nicht bis drei zählen könnte. Vielleicht ist sie ja wirklich nicht in der Lage, einen Computer zu bedienen.
Kommentar ansehen
08.02.2016 15:19 Uhr von slick180
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
hat ja einen ganz berühmten vorfahren (der opa) die von storch. kein wunder.
Kommentar ansehen
08.02.2016 15:33 Uhr von d1pe
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@Agonist

Du hast "AfD Jubelperverslinge" vergessen.
Kommentar ansehen
08.02.2016 15:36 Uhr von IsaaksApfel
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Einfach peinlich, passt also zu Ihrer Partei und zu Ihren Partei Anhängern

[ nachträglich editiert von IsaaksApfel ]
Kommentar ansehen
08.02.2016 15:42 Uhr von alex070
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Technischer Fehler? Der ist wohl eher genetisch.
Kommentar ansehen
08.02.2016 15:50 Uhr von Perisecor
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@ pfennigfuchser

Es handelt sich dabei aber nun eben nicht um geltendes Recht, jedenfalls nicht um geltendes Recht der Bundesrepublik Deutschland.
Kommentar ansehen
08.02.2016 16:01 Uhr von Prekariat
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Auf Frauen und Kinder zu schiessen ist höchst asoziales Verhalten, aus der Misere, die Sie da herbei gequasselt haben, Frau Storch, kommen Sie nicht mehr raus.

Da hilft es auch nicht, wenn Sie uns einen vom Pferd erzählen.
Kommentar ansehen
08.02.2016 16:34 Uhr von Perisecor
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
@ pfennigfuchser

Was dich wundert oder nicht ist unerheblich.
Kommentar ansehen
08.02.2016 17:00 Uhr von Mingo82
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Mit der Maus ausgerutscht.
So kann man sich auch selbst diskreditieren.

Das ist ja wohl heutzutage die dümmste Ausrede überhaupt!

Kenne ich aber auch. Wenn ich mit meiner Maus abrutsche, werden dank der Chaostheorie vollständige Sätze und manchmal auch ganze Romane gebildet.
Kommentar ansehen
08.02.2016 17:19 Uhr von hasennase
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
die alte sollte wöchentlich eine comedyshow bekommen. einfach nur interviewen. ist das eine gurkentruppe.
Kommentar ansehen
08.02.2016 18:52 Uhr von Gothminister
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"Wie der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe unter Berufung auf Parteifreunde berichtet"

Also vom Hören-Sagen. Alles klar.
Kommentar ansehen
08.02.2016 20:03 Uhr von shadow#
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hahahahahaha!
Ich hatte ernsthaft gedacht, nach der "Nur die Mütter"-Aktion wäre das Maximum an Dummheit erreicht gewesen.
Kommentar ansehen
09.03.2016 19:13 Uhr von Mauzen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Wie der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe unter Berufung auf Parteifreunde berichtet, habe Beatrix von Storch ihre Aussage mit einem "technischen Fehler" zu rechtfertigen versucht"

Soso, due Quelle der Aussage sind also nur Gerüchte und Hörensagen.
Das ist keine offizielle Aussage, warum stellt man es dann so dar?

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Politikerin Beatrix von Storch "weint vor Freude" über Brexit
Datenschützer alarmiert: Beatrix von Storch und ihre Datensammelwut
AfD-Frau Beatrix von Storch tappt in Postillon-Falle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?