08.02.16 14:11 Uhr
 1.212
 

BGH: Handel mit nikotinhaltigen E-Zigaretten verboten

In Deutschland ist es nicht mehr erlaubt, mit E-Zigaretten zu Handeln, die Nikotin enthalten.

Die Regelungen dafür verbieten die Beimischung bestimmter Stoffe wie Ethanol, die in den Liquids enthalten sind. (Az. 2 StR 525/13)

Die Rechtslage war bisher unklar. Die E-Zigaretten sind erst seit einigen Jahren auf dem Markt. Im Gegensatz zur Zigarette wird beim Ziehen eine Flüssigkeit vernebelt und inhaliert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 55Karadeniz55
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Handel, BGH, Zigaretten, Nikotin, E-Zigarette
Quelle: shz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Belastung für Partei": AfD-Spitze rückt von rechtem Björn Höcke ab
Wladimir Putin verteidigt Donald Trump und Prostituierte Russlands
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2016 14:18 Uhr von erw
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Wir wussten alle, dass das Nikotin immer weiter verboten werden würde. Nun kommen die Gerichtsurteile und bald kriegen wir kein nikotinhaltiges Liquid mehr. Die Demos oder Petitionen, die sich in den Startlöchern befinden oder schon am laufen sind, werden gegen die Kumpanei innerhalb der demokratischen Gewaltenteilung nicht viel ausrichten können. Die Pharmas sind kurz davor zu gewinnen.

[ nachträglich editiert von erw ]
Kommentar ansehen
08.02.2016 14:23 Uhr von CallMeEvil
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Die Argumentation in der Quelle ist ja vollkommen Hirnlos. Zieht Euch das mal rein. Weil man der Meinung ist, dass aufgrund der Aromen die Hemmschwelle gesenkt wird, zur Zigarette verbietet man die E-Zigarette.
Dann kann man ja Kokain, Crack und co. legalisieren, solange man die "Einstiegsdroge" Canabis illegal lässt...
Kommentar ansehen
08.02.2016 14:32 Uhr von RandyMarsh
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN