08.02.16 14:05 Uhr
 3.824
 

Thilo Sarrazin kritisiert Bargeld-Obergrenze: "Bundesregierung will ablenken"

Thilo Sarrazin, ehemaliges Vorstandsmitglied der Bundesbank kritisiert die Pläne der Bundesregierung, Bargeldzahlungen zukünftig auf 5.000 Euro zu begrenzen.

Mit diesem Vorschlag wolle man nur "von anderen Fragen ablenken, zum Beispiel woher ab 2017 die jährlich 30 bis 50 Milliarden Euro kommen sollen, die uns das Flüchtlingsthema kosten wird", so Sarrazins These.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hatte den Vorstoß gewagt, damit man Geldflüsse besser überwachen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundesregierung, Thilo Sarrazin, Bargeld, Obergrenze
Quelle: huffingtonpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2016 14:10 Uhr von RandyMarsh
 
+38 | -2
 
ANZEIGEN
"Mit diesem Vorschlag wolle man nur von anderen Fragen ablenken, zum Beispiel woher ab 2017 die jährlich 30 bis 50 Milliarden Euro kommen sollen, die uns das Flüchtlingsthema kosten wird"

Davon muss man nicht mal ablenken, es kommt wie immer vom dummen Steuerzahler. Woher denn auch sonst?
Kommentar ansehen
08.02.2016 14:23 Uhr von IRONnick
 
+43 | -6
 
ANZEIGEN
Wer mit solchen Freiheitseinschänkungen und totaler Kontrolle wie mit der 5000€ Grenze kommt, gehört sofort Abgesetzt, Abgewählt und Eingesperrt !!!!!!!
An den gewaltigen zusätzlichen Kosten wird Deutschland mittelfristig zerbrechen !
Irgendwann muß mit dieser naiven Gutmütigkeit auch mal schluss sein.
Generationen vor mir und nebenbei meine Weingkeit haben nicht ihr Leben lang geschuftet, damit Deutschland praktisch über Nacht verschenkt wird !!!
Von der zunehmenden Islamisierung mal ganz abgesehen.
AFD wählen und die Notbremse ziehen !
Merkel muss WEG !!!

[ nachträglich editiert von IRONnick ]
Kommentar ansehen
08.02.2016 14:24 Uhr von JoeCoolone
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
...sofern man das hinnimmt und nicht oder nicht die richtige Partei wählt!
Kommentar ansehen
08.02.2016 15:53 Uhr von Werner36
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
"Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hatte den Vorstoß gewagt, damit man Geldflüsse besser überwachen kann."

sagte derjenige bei dem man damals in seinem 100.000! Mark in der schublade gefunden hat und man weiß bis heute nicht wer und wieso er geschmiert wurde. und ausgerechnet er kommt jetzt mit so einem dreck?

[ nachträglich editiert von Werner36 ]
Kommentar ansehen
08.02.2016 15:55 Uhr von Jens002
 
+0 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.02.2016 15:57 Uhr von Prekariat
 
+2 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.02.2016 17:58 Uhr von IRONnick
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Prekariat was willst du uns damit sagen ?
Das ist nun einmal üblich, die Vorgänger und die Nachfolger verdienten genauso viel, oder mehr.
Im Vergleich zu anderen Top-Managern im MDAX oder DAX ist das sogar richtig wenig !
Keine Ahnung haben, aber erst einmal die Neidklappe aufreißen.
Und was er in seiner Freizeit macht, bleibt wohl auch seine Angelegenheit !

Achja, was ändert sein ehmaliges Gehalt an der Richtigkeit seiner Aussage ?
Deutschland schafft sich ab ist noch nie so wahr wie jetzt !

[ nachträglich editiert von IRONnick ]
Kommentar ansehen
08.02.2016 19:08 Uhr von Krambambulli
 
+1 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.02.2016 19:19 Uhr von hellboy13
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
oh weh oh weh wenn ich..............!
Wilhelm Busch.

[ nachträglich editiert von hellboy13 ]
Kommentar ansehen
08.02.2016 19:27 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.02.2016 20:33 Uhr von honso
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
und wieder einmal hat dieser mann recht.
.
.
.willkomMen im überwachungsstaat.......
oder sollte es besser heissen
.
willkommen in der DDR 2.0.
.
.?!?!?!

[ nachträglich editiert von honso ]
Kommentar ansehen
08.02.2016 21:16 Uhr von atze.friedrich
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Sarrazin ist wirklich der einzige vernünftige SPD-Politiker.
Nicht umsonst wollte man ihn schon aus der Partei ausschliessen.
Alles was er sagt, ist im Grunde dasss, was die AfD umsetzen will.
Das böse Erwachen über die hohen Kosten der illegalen islamischen Massenzuwanderung und sonstige Folgen davon ( wie z.B. schon in Köln passiert) wird bald kommen.
Kommentar ansehen
09.02.2016 00:20 Uhr von anonymous2015
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hmm..ist es nicht der sparkurs der cdu seit mehr als einem jahrzeht immmer mehr deutsche arme erzeugt...sowas wie köln zuläst...dann noch die verurteilten kriminellen in der regierung (zB schäuble..bzw die cdu als solches)

was ich sehe das immer mehr steuergelder versickern..aber der staat fast keine leistung mehr erbringt: marode strassen, brücken, schulen...hungernde menschen (ja in DEUTSCHLAND!!!), da tafel, suppenküchen usw beweisen das glassklar... dazu noch die bespizelungsgesetze/abkommen mit den usa/england usw.

ich frage mich wo das endet!


gut das die börse im moment gut abschmiert...denn deutsche unternehmen sind klar (trotz absackens noch zu 75% überbewertet) börsentechnisch überbewertet.

auch sehe ich zB den ankauf von daten, die kriminelle stehlen, als klare beteiligung des staates an kriminellen strukturten.

ich sehe mitlerweile eu/usa/deutschland klar als gegner von demokratie, freiheit und rechtstaatlichkeit...da es ihen nur um ausbeutung der bürger geht.

p.s.: afd wäre übrings das letzte was ich wählen würde, da sie klar nazi gedankengut unterstüzen.

[ nachträglich editiert von anonymous2015 ]
Kommentar ansehen
09.02.2016 08:11 Uhr von Skrilax
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie woher 30-50 Milliarden ? Letztes Jahr große Reden Deutschland steht sich Finanziell sehr gut, Flüchtlingsthema kein Problem !?
Sozialleistungen werden gestrichen/gekürzt, Rentenarmut großes Problem, Kindergärten bauen kein Geld da, wird Erziehungsgeld erfunden, dann heisst es Flüchtlinge kein Problem Geld da, wie das mit mal, und nun paar Monate später ist wieder das Geld alle, verarsche hoch drei !
Kommentar ansehen
09.02.2016 08:57 Uhr von tsunami13
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin auch für eine Obergrenze. Bei den Diäten. Deckeln auf 5000 € brutto. Gleichberechtigung einführen, Schäuble und Co Steuerpflichtig machen.
Kommentar ansehen
09.02.2016 09:36 Uhr von damitschi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Virtuelles Geld is halt leichter zu manipulieren als echtes!

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?