08.02.16 13:58 Uhr
 2.244
 

Audi plant ein Auto, das nur noch Vorwärts kennt

Auf dem Genfer Auto Salon in diesem Jahr will Audi ein vollautonomes Fahrzeug vorstellen, mit dem das rückwärts Einparken in Zukunft der Vergangenheit angehören soll.

Ohne Lenkrad und Pedale soll das Auto in beide Richtungen fahren.

Ein Drehteller sorgt dann dafür, dass die die Passagiere immer in Fahrtrichtung sitzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Der_Linke
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Audi, Innovation, Genfer Auto Salon
Quelle: bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2016 13:58 Uhr von Der_Linke
 
+1 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.02.2016 14:00 Uhr von huntingphil
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Hässlich wie Sau der Klotz lt. der Reißbrettzeichnung.
Kommentar ansehen
08.02.2016 14:05 Uhr von kuno14
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ist auf dem rückzug praktisch.......
Kommentar ansehen
08.02.2016 15:02 Uhr von rubberduck09
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Genau andersrum wird da ein Schuh draus - das Auto kann in beide Richtungen gleich gut fahren...
Kommentar ansehen
08.02.2016 15:33 Uhr von Tomo85
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Ich parke lieber Rückwärts als Vorwärts ein.
Geht viel präziser wenn die Lücke klein ist.
Kommentar ansehen
08.02.2016 16:54 Uhr von Teufelskeks
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Nix Neues! Hatten die Italienischen Panzer im WKII auch schon..... ;-)
Kommentar ansehen
08.02.2016 17:02 Uhr von ghostinside
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wann kommt endlich "Homer" ? https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
08.02.2016 20:40 Uhr von DarkBluesky
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Dumm, da brauche ich ja länger für eine Parklücke. Meistens kommt man da Rückwärts besser rein. Aber ohne Lenkrad? wie soll das den Lenken.
Kommentar ansehen
08.02.2016 21:07 Uhr von CheesySTP
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@DarkBluesky

"... vollautonomes Fahrzeug ..."
Das heißt, dass es von selbst fährt.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?