08.02.16 13:48 Uhr
 136
 

Russland und die USA streiten um Leiche des Komponisten Sergej Rachmaninow

Der legendäre Komponist Sergej Rachmaninow musste im Jahr 1917 vor den Kommunisten in seiner russischen Heimat fliehen und lebte dann in den USA, wo er auch begraben liegt.

Nun will Russland jedoch den Leichnam wieder zurück, wie jüngst Kulturminister Wladimir Medinski forderte: "Die Amerikaner privatisieren auf anmaßende Weise den Namen Rachmaninows, so wie auch die Namen Dutzender und Hunderter Russen, die das Schicksal ins Ausland verschlagen hatte".

Rachmaninovs Ururenkelin Susan-Sofia Volkonskaya-Wanamaker kann das Ansinnen nicht verstehen, schließlich brandmarkten die Russen dessen Musik als "unrussisch" und belegten sie gar mit einem Verbot.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Russland, Leiche
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hugh Jackman und Patrick Stewart verlassen die X-Men
Filmpreis: Französischer Thriller "Elle" bekommt zwei Cesars
Dortmund: Rapper-Konzert von Miami Yacine nach Gewalt abgesagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2016 14:02 Uhr von huntingphil
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Einfach in der Mitte treffen und in den Pazifik oder Atlantik schmeißen den Kadaver. Die Fische freuts

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG
Hugh Jackman und Patrick Stewart verlassen die X-Men
Kierspe: Polizei stoppt Jugendliche mit selbstgebauten Fahrzeug


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?