08.02.16 13:18 Uhr
 127
 

Indien: Leopard versteckt sich in Schule - Nach zwölf Stunden wird Raubkatze gefangen

In der indischen Stadt Bangalore trauten sich die Einwohner zwölf Stunden nicht aus ihren Wohnungen, so lange dauerte es nämlich, bis ein streunender Leopard eingefangen wurde.

Die Raubkatze versteckte sich in einer Schule und als Helfer das Tier einfangen wollten, verletzte es sechs Personen.

Irgendwann konnte der Leopard schließlich betäubt und wieder in den Nationalpark zurückgebracht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schule, Indien, Leopard, Raubkatze
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechtsextremismus: Slowakischer Rentner zeigt, wie jeder etwas dagegen tun kann
Im Himalaya verunglückt: Schweizer Extrem-Bergsteiger Steck ist tot
Drensteinfurt: Rentner (69) bringt Flüchtlingen das Boxen bei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel1/Großer Preis von Russland: Bottas siegt vor Vettel in Sotschi
Rechtsextremismus: Slowakischer Rentner zeigt, wie jeder etwas dagegen tun kann
Social Media: Singende Lippen anstatt Nippel klären über Brustkrebs auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?