08.02.16 12:47 Uhr
 261
 

Südkorea feuert Warnschüsse auf nordkoreanisches Patrouillenboot

Südkoreas Streitkräfte haben nach eigenen Angaben mit Warnschüssen ein Militärboot aus Nordkorea aus südkoreanischen Gewässern vertrieben.

Der Zwischenfall ereignete sich am heutigen Montag und unweit der Insel Socheong an der umstrittenen Seegrenze im Gelben Meer. Das nordkoreanische Patrouillenboot sei nach den Schüssen wieder abgedreht.

Der Grund für die angebliche Grenzverletzung blieb unklar. Die Lage auf der koreanischen Halbinsel ist nach einem Atomtest Nordkoreas im Januar und einem Raketentest des Landes am Wochenende sehr angespannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 55Karadeniz55
Rubrik:   Politik / Ausland
Schlagworte: Nordkorea, Südkorea, Warnschüsse
Quelle: zeit.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2016 14:05 Uhr von moralfrei