08.02.16 12:47 Uhr
 265
 

Südkorea feuert Warnschüsse auf nordkoreanisches Patrouillenboot

Südkoreas Streitkräfte haben nach eigenen Angaben mit Warnschüssen ein Militärboot aus Nordkorea aus südkoreanischen Gewässern vertrieben.

Der Zwischenfall ereignete sich am heutigen Montag und unweit der Insel Socheong an der umstrittenen Seegrenze im Gelben Meer. Das nordkoreanische Patrouillenboot sei nach den Schüssen wieder abgedreht.

Der Grund für die angebliche Grenzverletzung blieb unklar. Die Lage auf der koreanischen Halbinsel ist nach einem Atomtest Nordkoreas im Januar und einem Raketentest des Landes am Wochenende sehr angespannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 55Karadeniz55
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordkorea, Südkorea, Warnschüsse
Quelle: zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zensur auf Internetportal wird immer schlimmer
USA: Donald Trump wird nun auch von Brexit-Befürworter Nigel Farage unterstützt
Ronald Pofalla (CDU) gönnte sich von Steuergeldern 15.000 Euro teure Montblanc-Artikel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2016 14:05 Uhr von moralfrei
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Stimmungsmache! Warum sollte man der sogenannten (Lügen) Presse igre Propaganda über Nordkorea glauben? Wer es nicht tut, der geht dort surfen...:
http://www.sat1.ch/... ;-)

[ nachträglich editiert von moralfrei ]
Kommentar ansehen
08.02.2016 14:05 Uhr von moralfrei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Doppelpost

[ nachträglich editiert von moralfrei ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Benedikt XVI. bezeichnet seinen Rücktritt vom Papstamt als "Pflicht"
Erfolgsfilm "Toni Erdmann" ist der deutsche Oscar-Kandidat
Syrische Brüder töten schwangere Schwester


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?