07.02.16 21:46 Uhr
 1.547
 

Quanten-Ferrofluid: Neue Materie ist gleichzeitig fest, flüssig und gasförmig

Auf der Ebene der Quantenmechanik gelten andere Gesetze als in der klassischen Physik. Das zeigten wieder einmal - neben anderen früheren Forschern - die Wissenschaftler vom Zentrum für Integrierte Quantenwissenschaften (IQST) in Stuttgart.

In einem speziellen Verfahren haben sie knapp 15.000 Dysprosiumatome so extrem abgekühlt, dass sie einen Materiezustand erreichten, der gleichzeitig über gasförmige, flüssige und feste Eigenschaften verfügt.

Das sogenannte Quanten-Ferrofluid dürfte der erste Schritt zu einem sogenannten Suprakristall sein, einem räumlich geordneten Festkörper ohne inneren Reibungswiderstand und theoretisch unendlich hoher Wärmeleitfähigkeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Physik, Materie, Quanten
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zählung: Dramatischer Rückgang der Waldelefanten
Perfekter Frauenmund berechnet: Unterlippe doppelt so groß wie Oberlippe