07.02.16 21:30 Uhr
 108
 

Steinmeier: Nordkoreas Raketenstart sei verantwortungslose Provokation

Bundesaußenminister Steinmeier hat den nordkoreanischen Raketenstart als verantwortungslose Provokation bezeichnet.

Steinmeier erklärte, damit setze Nordkorea die Sicherheit in der Region zum wiederholten Male aufs Spiel. Das Regime fordere die Weltgemeinschaft heraus und das dürfe nicht ohne Konsequenzen bleiben, so Steinmeier.

Nordkorea hatte heute den Start einer Langstreckenrakete gemeldet, die ins All geschossen wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MR.Minus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordkorea, Provokation, Steinmeier, Raketenstart
Quelle: deutschlandfunk.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlingsgipfel: Merkel will schnelle Abschiebungen
AfD: "Völkisch" positiv sehen - Jörg Meuthen distanziert sich von Frauke Petry
USA: Chicago - "stop and frisk" soll Gewaltverbrechen austreiben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2016 09:21 Uhr von a.maier
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bewaffneter Friede

Ganz unverhofft, an einem Hügel,
Sind sich begegnet Fuchs und Igel.
»Halt«, rief der Fuchs, »du Bösewicht!
Kennst du des Königs Ordre nicht?
Ist nicht der Friede längst verkündigt,
Und weißt du nicht, daß jeder sündigt,
Der immer noch gerüstet geht? -
Im Namen Seiner Majestät,
Geh her und übergib dein Fell!«
Der Igel sprach: »Nur nicht so schnell!
Laß dir erst deine Zähne brechen,
Dann wollen wir uns weitersprechen.«
Und alsogleich macht er sich rund,
Schließt seinen dichten Stachelbund
Und trotzt getrost der ganzen Welt,
Bewaffnet, doch als Friedensheld.
Wilhelm Busch
Kommentar ansehen
08.02.2016 11:11 Uhr von AlternativeStimme
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr zynisch wenn Steinmeier von Provokation spricht.
Um Nato entsteht fuer ein bluehendes Geschaeft.Zuerst Kriege anzetteln Irak,Syrien ,Lybien,Afganistan, Somalien,Yemen,Ukraine, dann das wieder reparieren m neuen Kriegen+Aufnahme/Rueckfuehrung v Fluechtlingen,Besatzung der betreffenden Laendern um das verursachte Chaos zubekaempfen.Dann muss der selbstverursachte Terror weltweit bekaempft werden,auch im Herzen Europas.Stolze 20 mio Nato-Opfer gibt es schon im NahOst+Ukraine,man hat ein unendliches Leid ueber Voelker gebracht.Resultat Milionen Fluechtlinge stuermen europaeische Grenzen,weil ihre Existenz vernichtet wurde.Jetzt muss Russland dringend bekaempft werden,das einzigste Land das Ursache der syrischen Fluchtlingswelle bekaempft.Das Natobudget muss erhoeht werden um China zubekaempfen wegen ein paar unbedeutende Inseln im chin.See. Die 27 mitsprachenberechtigte EU-Nato-Minister,worunter Steinmeier, sollten sofort entlassen werden,Grund,Befoerderung v Menschenrechtsverletzungen+weltweiten Terror,Gefaehrdung der EU Sicherheit+Wohlstand durch Natokriege
Kommentar ansehen
08.02.2016 16:34 Uhr von HateDept
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht vergessen:

bisher besteht nur ein Waffanstillstandsabkommen, das darauf wartet, in einen Friedensvertrag zw. Nord- und Südkorea überführt zu werden.
Unterschrieben haben bereits 1953 China, Nordkorea und ein US-General im Auftrag der UN - Südkoreas damaliger Präsident Rhee Syng Man verweigerte seine Unterschrift - Südkorea hat bis heute nicht unterzeichnet.

[ nachträglich editiert von HateDept ]
Kommentar ansehen
12.02.2016 16:04 Uhr von AlternativeStimme
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Steinmeier meint das jetzt alle Laender ihre Raketenstarts stoppen,bin ich einverstanden.
Wenn nur ein Land stoppen muss finde ich das eine unverantwortungslose Provokation von Steinmeier

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlingsgipfel: Merkel will schnelle Abschiebungen
Irak: Daesh setzt vermutlich Senfgas gegen US- und irakische Soldaten ein
Kanzlerin Merkel empfiehlt Reisen in die arabische Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?