07.02.16 20:55 Uhr
 110
 

England: Kirche ist gegen Ladenöffnungen am Sonntag

Bischof Alan Smith von St. Albans kritisiert die geplante Ladenöffnung an Sonntagen in England.

Er meint, dass die Erlöse in der Wirtschaft auf die Kosten des Zusammenlebens von Familien und Gemeinden gehen würden.

Die Regierungsvorlage, die Ladenöffnungszeiten zu erweitern, hat das Oberhaus bereits passiert.


WebReporter: daniel2080
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: England, Kirche, Sonntag
Quelle: domradio.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2016 21:55 Uhr von Sonny61
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Ich bin bei weitem kein Freund der Kirche, aber hier gebe ich ihr Recht. Irgendwann reicht es mit dem Einkaufswahn. Denkt an die Verkäuferinnen die sich, fern der Familie, dahin stellen müssen!

[ nachträglich editiert von Sonny61 ]
Kommentar ansehen
08.02.2016 19:41 Uhr von Schlappeseppel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB

Simmt,das sollte jeder Unternehmer selbst bestimmen dürfen ob er Sonntags aufmacht oder nicht.
Aber,Sonntags sollte er sich gefälligst selber in seinen Laden stellen!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tausende Polizisten in NRW an Silvester im Einsatz
Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst 2020 eröffnen
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?