07.02.16 20:43 Uhr
 2.341
 

Türkei: "Bio-Stoff" - Wissenschaftler entwickeln künstliches Blut mit Nano-Partikeln

Jüngst wurde auf ShortNews über die Wissenschaftler der Osmangazi Universität in Eskisehir in der Türkei berichtet, die ein künstliches Blut entwickelt haben, das zu jeder Blutgruppe passt.

Nun haben Wissenschaftler von der Cukurova Universität nach vier Jahren Arbeit ein neues künstliches Blut mit magnetischen Nano-Partikeln als ein Bestandteil des Blutes entwickelt, worauf auch bei Notfällen zurückgegriffen werden kann.

Nach der Behandlung lässt sich das künstliche Blut aus dem Körper des Patienten wieder abpumpen, um somit den natürlichen Zustand wieder herzustellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PolatAlemdar
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Türkei, Wissenschaftler, Blut, Bio, Stoff, Nano
Quelle: trt.net.tr

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltraumteleskop Hubble erspäht Wasserfontänen auf Jupitermond Europa
Death Valley: Autofahrer zerstören die Natursensation Wüstenrennbahn
NASA entdeckt neues Tierkreiszeichen "Schlangenträger"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2016 20:51 Uhr von Barzani
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Kann dieser Bio-Stoff das Blut komplett ersetzen? Macht den Eindruck wenn man den Artikel liest, aber ich kann mir nicht vorstellen, das jetzt Blutspenden obsolet sein sollen.

"Nach der Behandlung lässt sich das künstliche Blut aus dem Körper des Patienten wieder abpumpen, um somit den natürlichen Zustand wieder herzustellen."

Und man zieht dann dieses Bio-Blut einfach aus dem Körper ab? Was ist mit dem normalen Blut? Der Artikel wirft mehr fragen auf, als es beantwortet.
Kommentar ansehen
07.02.2016 21:25 Uhr von kingoftf
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
News doppelt (von Dir selbst geschrieben)

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
09.02.2016 10:56 Uhr von psycoman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Jüngst wurde auf ShortNews über die Wissenschaftler der Osmangazi Universität in Eskisehir in der Türkei berichtet, die ein künstliches Blut entwickelt haben, das zu jeder Blutgruppe passt. "

Etwas, dass es schon 16 Jahre früher in Deutschland und England gab, wie bei der News schon angemerkt.

Nun Nanopartikel, mal wieder etwas ganz Neues *gähn*

Kanada 2015 etwa:
http://www.spektrum.de/...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hillary Clinton kann das TV-Duell für sich entscheiden
Gegen Polizeigewalt: Nackte schwarze Frau malt sich live im Internet weiß an
Google: Android-Nachfolger hört auf den Codenamen "Andromeda"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?