06.02.16 19:11 Uhr
 237
 

Neue Initiative: Berliner Stadtteil will Plastiktüten abschaffen

Laut einer Meldung sollen in Berlin 266 Millionen Plastiktüten an einem Tag verbraucht werden. Diese seien nicht länger als 25 Minuten im Einsatz, will die "Berliner Morgenpost" weiter erfahren haben.

Nun haben Einzelhändler in der Stadt den Plastiktüten den Kampf angesagt. So will das Unternehmen dm seinen Kunden Baumwolltaschen gegen eine Pfandgebühr anbieten. In Berlin-Charlottenburg wurde nun auch eine Initiative gestartet, bei der statt für eine Plastiktüte für fünf Cent, das Geld an den Klimaschutz geht.

Die Deutsche Umwelthilfe fordert, dass sich der Verbrauch der Plastiktüten von derzeit 76 pro Person und Jahr auf unter 40 im Jahr 2025 reduzieren soll. Als gutes Beispiel steht Irland mit einem Verbrauch von 16 Tüten pro Jahr und Person da.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Supi200
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Berlin, Abschaffung, Initiative, Plastiktüte
Quelle: huffingtonpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indonesien: Ältester Mensch der Welt ist 145 Jahre alt
USA: "Free the Nipple"-Anhänger machen "Oben-Ohne"-Tag am Strand von Hampton
Deutscher Lehrerverband: Nachhilfe und gute Noten nicht so wichtig für Karriere

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben