06.02.16 17:51 Uhr
 363
 

Berlin: Der U-Bahn Schubser wurde einen Tag vorher aus der Psychiatrie entlassen

Vor kurzem schubste ein Deutsch-Iraker die 20-jährige Amanda vor eine U-Bahn (ShortNews berichtete). Nun stellte sich heraus, dass dieser Mann einen Tag zuvor aus einer Psychiatrie entlassen worden ist.

Aufgrund einer parlamentarischen Anfrage der FDP, berichtet der Hamburger Senat, dass Hamin E. eine Zeit lang in der Hansestadt lebte.

Aus diesem Schreiben ging auch hervor, dass Hamin E. aber freiwillig dort war. Er wurde aber "wegen fehlender Behandlungsgrundlage und fehlender akuter Eigen- oder Fremdgefährdung" entlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Der_Linke
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Bahn, U-Bahn, Psychiatrie, Schubser
Quelle: bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Amokläufer war Adolf-Hitler-Anhänger und Rechtsextremist
USA: Attentäter von Ronald Reagan soll nach 35 Jahren freigelassen werden
Koffer-Explosion in Zirndorf - keine Verletzten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.02.2016 17:51 Uhr von Der_Linke
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Was sind das für Ärzte? Solchen sollte man mit sofortiger Wirkung ein Berufsverbot erteilen. DIE sind mit schuld an dem Tod der jungen Frau
Kommentar ansehen
06.02.2016 18:14 Uhr von kuno14
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
es ist immer wieder leider so das ärzte für den kopf daneben liegen......komisch ist nur das sie auf allen ebenen immer für kompetent angesehen werden.......
Kommentar ansehen
06.02.2016 18:25 Uhr von det_var_icke_mig
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN