06.02.16 16:59 Uhr
 119
 

Stahlkonzern Arcelor-Mittal macht einen Verlust von 7,9 Milliarden US-Dollar

Die Stahlbranche befindet sich in einer schweren Krise. Überkapazitäten, niedrige Preise und Billigimporte aus China belasten die Unternehmen.

Auch der Stahlkonzern Arcelor-Mittal ist davon betroffen. Während sich im Jahr 2014 der Verlust auf 1,1 Milliarden US-Dollar belief, waren es im vergangenen Jahr 7,9 Milliarden US-Dollar.

Der größten Anteil hatte dabei das vierte Quartal 2015, allein hier lag der Fehlbetrag bei 6,7 Milliarden US-Dollar.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust, Milliarden, US-Dollar, Stahlkonzern
Quelle: handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft
Recklinghausen: Großbrand auf Schrottplatz - 1.000 Autowracks in Flammen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.02.2016 17:10 Uhr von kuno14
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
macht merkels politik auch.in der woche.............

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?