06.02.16 16:59 Uhr
 98
 

Stahlkonzern Arcelor-Mittal macht einen Verlust von 7,9 Milliarden US-Dollar

Die Stahlbranche befindet sich in einer schweren Krise. Überkapazitäten, niedrige Preise und Billigimporte aus China belasten die Unternehmen.

Auch der Stahlkonzern Arcelor-Mittal ist davon betroffen. Während sich im Jahr 2014 der Verlust auf 1,1 Milliarden US-Dollar belief, waren es im vergangenen Jahr 7,9 Milliarden US-Dollar.

Der größten Anteil hatte dabei das vierte Quartal 2015, allein hier lag der Fehlbetrag bei 6,7 Milliarden US-Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust, Milliarden, US-Dollar, Stahlkonzern
Quelle: handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Airbnb sperrt Israel-feindliche Vermieterin
VW-Vergleich: 1,2 Milliarden Dollar - Einigung mit US-Händlern
Bayern: Baufirma will nicht, dass Kollege abgeschoben wird - Arbeit niedergelegt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.02.2016 17:10 Uhr von kuno14
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
macht merkels politik auch.in der woche.............

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

iPhone 7 Nutzer bohren wegen Prank ihr Gerät kaputt
BDI-Präsident: "Politik der AfD ist Gift für uns als Exportnation"
Irak: Olympischer Ringer und Terrorist Camsulvarayev bei Drohnenangriff getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?