06.02.16 12:26 Uhr
 1.413
 

Bayern: Wittelsbacher bekommen jährlich Millionen vom Staat

Die Herrschaft der Wittelsbacher in Bayern endete mit der Revolution im Jahre 1918. Fünf Jahre später wurde der Wittelsbacher Ausgleichsfonds (WAF) eingerichtet, von dessen Zahlungen das Adelsgeschlecht auch heute noch profitiert.

Das Vermögen des WAF wird mit 348 Millionen Euro, die teilweise in Immobilien angelegt sind, angegeben. Jährlich werden knapp 14 Millionen nach einem geheimen Schlüssel an die Nachkommen der bayerischen Könige verteilt.

Einer Kontrolle durch den Bayerischen Obersten Rechnungshof muss sich der WAF dank einer Ausnahmegenehmigung nicht stellen. Lediglich das Kunst- und das Finanzministerium haben einen gewissen Einblick in den WAF.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TheRoadrunner
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bayern, Staat, Wittelsbacher
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind meist männlich, rechts und wenig gebildet
Donald Trump kauft für 55.000 Dollar die eigenen Bücher von Spendengeldern
Philippinischer Präsident Rodrigo Duterte beschimpft UN als "hirnlos"