06.02.16 10:49 Uhr
 243
 

Asylpaket II: SPD-Chef Gabriel geht auf Distanz

Nachdem am Mittwoch im Kabinett das Asylpaket II gebilligt wurde, regt sich jetzt bei der SPD Widerstand. Grund ist die zweijährige Aussetzung des Familiennachzuges für unbegleitete Kinder und heranwachsende Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutz.

SPD-Chef Sigmar Gabriel erklärte, dass dies mit ihm so nicht abgestimmt gewesen ist. Er habe erst durch ARD-Recherchen von der Änderung des Gesetzestextes erfahren. Der Gesetzestext soll nach einem Spitzentreffen zwischen Merkel (CDU),Seehofer (CSU) und Gabriel (SPD) verschärft worden sein.

Bei der Ressortabstimmung in den SPD-geführten Ministerien ist dies offensichtlich nicht aufgefallen. In der SPD wird vermutet, dass Gabriel Zugeständnisse gemacht hat, die er mit der Partei nicht abgestimmt oder kommuniziert hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Chef, SPD, Distanz
Quelle: n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

IRAK: Man(n) trägt aus Protest Hijab
Nach Brexit will Großbritannien hemmungslos die Luft verpesten
Melanie Trump hat ihr abgeschlossenes Studium frei erfunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.02.2016 10:49 Uhr von Klopfholz