06.02.16 10:12 Uhr
 4.123
 

Ex-Mitarbeiter über Google: Drogenorgien, Partnertausch und frisierte Zahlen

Filip Syta hat bei Google gekündigt und ein Buch geschrieben, in dem es um den fiktiven Suchmaschinen-Konzern "Show" geht. Nun behauptet er, die vermeintlich erdachten Szenarien über Drogenorgien, Partnertausch und Betrügereien mit frisierten Zahlen beschreiben den tatsächlichen Alltag bei Google.

In der Google-Europa-Zentrale in Dublin wären Koks- und Marihuana-Konsum an der Tagesordnung. Die Drogen könne man direkt im Büro kaufen, das Dealer als Verkaufsraum nutzen. Das wird geduldet, so sparen die Mitarbeiter Zeit und müssen sich nicht in Schmuddelgegenden Stoff kaufen.

Google könne aufgrund seines guten Rufs Überqualifizierte einstellen. Diese seien gelangweilt und brauchen sich um nichts kümmern. Alltägliches wie Arzt oder Wellness stellt Google. Bei Bedarf würde man Statistiken und Geschäftszahlen auf Geheiß der Vorgesetzten schönen, kontrolliert werde nichts.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Trusty77
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Google, Ex, Mitarbeiter, Google+, Zahlen
Quelle: welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sylt: Millionenspritze für die Vermarktung der Insel angekündigt
St. Tropez öffnet Museum in einstiger Polizeiwache zu Ehren von Louis de Funès
Star Trek: "USS Enterprise"-Model wird im Smithsonian-Museum ausgestellt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.02.2016 10:23 Uhr von Dr.Astalavista
 
+40 | -1
 
ANZEIGEN
also die gleiche Show wie bei Bundestag, Banken, Versicherungen...
Kommentar ansehen
06.02.2016 10:32 Uhr von IM45iHew
 
+48 | -1
 
ANZEIGEN
@ Dr.Astalavista:

Außer das mit den Überqualifizierten... Das ist im Bundestag anders
Kommentar ansehen
06.02.2016 11:46 Uhr von peterpan1970
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
das ist nicht nur bei Google so !?
Kommentar ansehen
06.02.2016 12:53 Uhr von Seravan
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Alles klar. Wo kann ich Unterschreiben und wann ist mein erster Arbeitstag?

[ nachträglich editiert von Seravan ]
Kommentar ansehen
06.02.2016 13:34 Uhr von Trusty77
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@ Seravan

Bist du denn auch ausreichend überqualifiziert ? xD
Kommentar ansehen
06.02.2016 14:07 Uhr von Seravan
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ich arbeite dran ^^
Kommentar ansehen
06.02.2016 14:26 Uhr von Justus5
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich krieg dauernd so komische Emails, dass Google an mir interessiert wäre.
Ich glaube, ich muss jetzt mal antworten.
Überqualifiziert bin ich sowieso, und Partnertausch ist jetzt auch nichts ungesetzliches.....
Kommentar ansehen
06.02.2016 15:01 Uhr von Kaputt
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
"Drogenorgien, Partnertausch und frisierte Zahlen"

Das sind ja Zustände wie bei den Grünen!
Kommentar ansehen
07.02.2016 11:45 Uhr von Floppy77
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich verdient er mit seinem Buch genug um nie mehr arbeiten zu müssen, einstellen tut den jetzt keiner mehr.
Kommentar ansehen
07.02.2016 13:10 Uhr von Johnny Cache
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Klingt gut. Jetzt brauch ich nur noch eine Frau zum tauschen... ;)
Kommentar ansehen
07.02.2016 15:30 Uhr von DeaconBlue
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@PeterPan.
Genau.
Wie in jeder "guten" Firma.
Kommentar ansehen
08.02.2016 09:03 Uhr von tsunami13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tippfehler? Muss es statt google nicht Bundesregierung heißen?

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball-EM: Isländer füttert Medien mit falschen Fakten zu Nationalelf
USA: Ehemalige NFL-Star Zurlon Tipton erschießt sich versehentlich
HBO kündigt nur noch 13 Folgen Game of Thrones an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?