06.02.16 09:36 Uhr
 2.851
 

Apple legt iPhones mit Ersatzteilen von unautorisierten Drittanbietern lahm

Wer sein iPhone mit Ersatzteilen unautorisierter Drittanbieter reparieren lässt, könnte unter dem Apple-Betriebssystem iOS 9 schlechte Karten haben.

In iOS 9 wurde von Apple allem Anschein nach eine Änderung vorgenommen. Dadurch werden iPhones erkannt, dessen Touch-ID-Sensor nicht mit Originalersatzteilen ausgetauscht wurde. Im Ergebnis erscheint dann die Meldung Error 53. Das Smartphone ist danach unbrauchbar.

Angeblich hat man danach auch keine Möglichkeit mehr, an seine Daten auf dem Gerät zu kommen. Bei Nachfragen im Apple-Store sagten Mitarbeiter, dass dieses Problem nicht behoben werden kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, Teil, iOS9
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erster selbst verschuldeter tödliche Unfall des Tesla-Autopiloten
Internetausfall bei Kabel Deutschland
Änderungen bei Facebooks Newsfeed: Mehr von Freunden, weniger Nachrichten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.02.2016 10:04 Uhr von tsunami13
 
+21 | -20
 
ANZEIGEN
Selbst Schuld. Was Hänchen nicht lernt, lernt Apple Jünger nimmer mehr.
Kommentar ansehen
06.02.2016 10:06 Uhr von nchcom
 
+29 | -12
 
ANZEIGEN
Was wollen sich die Applianer eigentlich noch alles gefallen lassen.

Lasst diese Drecksbude mit ihrer Firmenpolitik den Bach runter gehen
Kommentar ansehen
06.02.2016 10:12 Uhr von stoske
 
+18 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.02.2016 10:29 Uhr von hmhossi
 
+30 | -15
 
ANZEIGEN
Ein weiterer Grund weshalb KEIN Gerät von einer Firma, deren Logo ein angefressener Apfel ist, mir jemals ins Haus kommt.
TzTzTz

In diesem Sinne...
Kommentar ansehen
06.02.2016 10:35 Uhr von Warpilein2
 
+22 | -12
 
ANZEIGEN
hehe das ist ja so als wenn VW das Auto lahmlegen würde wenn man keine Original ATE VW Zertifizierten Bremsbeläge kaufen würde oder wenn man Scheibenwischer nicht von Bosch kauft ....

Würde mir zudenken geben als User ob ich so eine Firma weiter unterstützen möchte
Kommentar ansehen
06.02.2016 10:40 Uhr von luminott
 
+9 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.02.2016 10:42 Uhr von hmhossi
 
+20 | -16
 
ANZEIGEN
HaHaHa..
die ganzen Minuspunkte gehen wohl auf das Konto der Applejünger...

Mein Gott...was seid ihr doch Schwachmaten...

Habt ihr so ein geringes Selbstwertgefühl um sich nur mit einem "Apfel" besser zu fühlen...?
Ihr müsst noch viel lernen...

In diesem Sinne...
Kommentar ansehen
06.02.2016 11:05 Uhr von kingoftf
 
+17 | -10
 
ANZEIGEN
LG und andere Android-Smartphone Hersteller weigern sich übrigens, Garantie-Reparaturen durchzuführen mit dem Hinweis, dass das Gerät angeblich gerootet ist.

Die kochen also auch nur mit Wasser.....
Kommentar ansehen
06.02.2016 11:35 Uhr von El_kritiko
 
+14 | -10
 
ANZEIGEN
Es geht hier nur um den Austausch des Fingersensors durch ein fremdes Produkt. Wenn dieser durch ein Fremdprodukt ausgetauscht wird besteht die Gefahr dass nun gefakte Daten übermittelt werden zum entsperren des iPhones. Die Datensicherheit ist somit gefährdet. Finde das völlig legitim von Apple dann das Gerät als maximal gefährdet einzustufen und die Daten darauf zu vernichten.
Kommentar ansehen
06.02.2016 12:27 Uhr von 1Beamy1
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
Da stecht das Problem im Deteil. An einem Sicherheitsrelevanten Bauteil wird die Sperrung festgemacht, was jedoch alles in Betracht gezogen wird, ist nicht klar. Das Display wurde häufig genannt, aber wie sieht es mit Akku usw Aus?

Apple schafft es irgendwann wirklich noch, seine Nutzer zu vergraulen.....
Kommentar ansehen
06.02.2016 13:18 Uhr von Hanna_1985
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Die Phones bemeckern ja sogar Ladekabel von Drittherstellern...
Kommentar ansehen
06.02.2016 13:43 Uhr von El_kritiko
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
Diese Ladekabel enthalten nämlich Elektronik welche das Laden etc. steuern. Wenn du ein Billigkabel nimmst hast du so Probleme wie dass es zu brennen anfängt oder du Stromschläge bekommst. Auch kann es verwendet werden um am iPad Pro angeschlossene Geräte ein Firmware Update zu ermöglichen.

http://www.macwelt.de/...
Kommentar ansehen
06.02.2016 14:22 Uhr von knuddchen
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
@El_kritiko das ist absoluter Schwachsinn. Ein Firmeware Update kann man auch mit USB Kabel machen, aber Apple kocht ja sein eigenes Süppchen mit diesen lächerlichen teuren Kabeln, welche angeblich das Laden etc. steuern. Das Laden soll das Handy steuern und nicht das bescheuerte Kabel.
Bei anderen Smartphoneherstellern gehts doch auch mit dem USB-Kabel. Wieso nicht bei Apple? Achja dann können die ja nicht ihre Jünger abzocken ;)
Kommentar ansehen
06.02.2016 14:22 Uhr von Indalagos
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
Leute was habt ihr nur alle... lasst doch die Apple User in Ruhe... die wollen das so! Die fahren eh alle nur Luxusautos die sie in die entsprechende autorisierte Fachwerkstatt zur Inspektion und Reparatur bringen. Die haben genug Kohle! Die lassen auch ihre Kinder morgens mit der Security zur Schule bringen (Selber Schuld wer sich dass nicht leisten kann. Da muss man sich dann nicht wundern wenn sein Kind vergewaltigt wird auf dem Weg in die Schule)
Die wohnen auch alle in alarmgesicherten Luxusvillen mit Polizeischutz!

Also lasst einfach die Apple User in Ruhe! Die wollen halt in der Matrix leben...
Kommentar ansehen
06.02.2016 16:02 Uhr von Blueangel146
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Und noch ein Grund diesen Apple nicht zu kaufen.
Kommentar ansehen
06.02.2016 16:11 Uhr von Blueangel146
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
@ kingoftf : Was bist denn du für Einer ??? Schon mal was von der App Unroot gehört damit wird das Smartphone wie der Name schon sagt wieder "kastriert" und Reparaturen werden ohne meckern vom Kundendienst gemacht. Und danach kann mans ja wieder rooten :)
Kommentar ansehen
06.02.2016 17:09 Uhr von hochwasserpeter
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Zu geil wenn man hier die Beiträge der Apple Leute liest und wie sie sich solche dinge Schönreden.
Besonders Stoskes beitrag hat mir sehr Gefallen.

Er hat vollkommen recht, ein Display ist Natürlich ein Absolut sicherheitsrelevantes teil.
Das ganze Handy und die Daten sind Gefährdet wenn ein Display eines drittanbieters verbaut wurde. *facepalm*

Zum glück lässt sich der rest der Marktwirtschaft diese vorgehensweise nicht gefallen.
Gibt halt nicht nur leute die alles mit sich machen lassen.
Kommentar ansehen
06.02.2016 18:06 Uhr von nevermind-1
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Naja, das Ganze kann schon auch Sinn machen. Man denke nur an die Billig-Akkus...
Kommentar ansehen
06.02.2016 18:07 Uhr von knuddchen
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Blueangel146 das geht aber nur bei Geräten ohne KNOX ;) sobald bei Samsung Geräten der KNOX Counter auf 1 steht, ist es vorbei ^^ da kannst du noch soviel unrooten wie du möchtest :)
Kommentar ansehen
06.02.2016 20:11 Uhr von blaupunkt123
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
Tja über Apple und seine Politik braucht man ja schon nichts mehr zu sagen.

Selbst schuld, wer die 600-700 Euro freiwillig in den Rachen wirft.


Aber hier wäre eine SD Karte wenigstens praktisch.
Kommentar ansehen
06.02.2016 20:29 Uhr von anonymous2015
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
dieses problem tritt nicht auf, wenn man wie es von JEDEM sicherheitsexperten empfohlen...fingerabdrucksensoren NICHT benutzt.
beim iphone heist das, beim einrichten die sicherheit "fingerabdruck" zu überspringen.

technisch gesehen sind fingerabdrucksensoren (besonders in smartphones) sehr anfällig und unzuverlässig.
darum sind sie bei laptops zB fast total verschwunden!

apple geht es NICHT um SICHERHEIT, sondern um abzocken. das sieht man daran, das sie das telefon total lahmlegen...wenn es nur um sicherheit ginge würde man anders verfahren.
apple geht es um ein monopol der technischen komponenten.

[ nachträglich editiert von anonymous2015 ]
Kommentar ansehen
06.02.2016 22:55 Uhr von Skydevil123
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
ICH WILL SOFORT TTIP
Dann verklag ich die Firma weil sie mein Geschäft behindert oder zerstört. Und sollte sie das wegen AMI-Gesetze dürfen Verklagen wir AMI-Land
Kommentar ansehen
07.02.2016 07:12 Uhr von SubKontinent
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Apple Geräte kosten etwas mehr,
dafür sind Probleme unbekannt.
Kommentar ansehen
07.02.2016 09:08 Uhr von Midas_W.
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn man durch den Tausch des Sensors das iPhone entsperren und an Daten gelangen kann, würde Apple Spott und Kritik mit Recht ernten, weil ihr Sicherheitskonzept völlig unbrauchbar wäre.

Der Fingerabdrucksensor sollte nicht entscheiden ob der Fingerabdruck passt, sondern die Daten an einen Prozessor liefern, der sie mit den Nutzerdaten vergleicht. Absolut verständliches Vorgehen Apples.
Kommentar ansehen
07.02.2016 09:21 Uhr von timsel87
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Verstehe ich das richtig? Hier beschweren sich tatsächlich Leute, dass ausgerechnet der Fingerabdrucksensor so abgesichert ist, dass nicht jeder Straßendieb an meine Daten rankommen könnte??
Abgesehen davon, dass offenbar die meisten hier offenbar nicht mal die News gelesen haben.

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Präsident ruft dazu auf, Drogensüchtige zu ermorden
Daniela Katzenberger erzählt von erstem Sex nach der Geburt ihres ersten Kindes
Tawain schießt versehentlich Rakete in Richtung China: Ein Unbeteiligter starb


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?