04.02.16 19:54 Uhr
 392
 

Türkei: Professor der Philosophie wegen Präsidentenbeleidigung vor Gericht

In der Türkei hat der Professor für Philosophie Örsan Kunter Öymen einen Artikel geschrieben, in dem er dem türkischen Staatspräsidenten zahlreiche Delikte vorwirft. Es werden neben anderen Delikten Vorwürfe wie Korruption und Verstoß gegen die Verfassung gemacht.

Es soll erörtert werden, ob der Präsident sich einem Gericht stellen müsse um diese vorgeworfenen Delikte zu verhandeln. Vor Gericht steht allerdings nun der Professor selber, angeklagt der "Beleidigung des Staatspräsidenten".

Der gleiche Richter, der vor kurzem zwei Journalisten in Untersuchungshaft nehmen lies, hat den Prozess gegen den Professor auf den 31. Mai vertagt. Die Journalisten mussten in Haft da sie über illegale Waffenlieferungen des türkischen Geheimdienstes an Islamisten in Syrien berichteten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: One of three
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Gericht, Professor, Philosophie
Quelle: tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mönchengladbach: Dieb will wegen Schuss in Hoden durch Polizist Schmerzensgeld
Deutsch-österreichische Grenze: Sprengstoff in Auto von Schleuser gefunden
Palästinenserchef Mahmud Abbas bei Trauerfeier für Schimon Peres in erster Reihe