04.02.16 19:21 Uhr
 2.503
 

Bildungsexperte spricht sich gegen Arabisch als Schulfach aus

Wie zuvor von ShortNews berichtet wurde, hatte ein Hamburger Professor Arabisch als Schulfach in Deutschland vorgeschlagen. Nun haben Bildungsexperten auf den Vorschlag reagiert.

"Ich halte diesen Vorschlag für völlig daneben (...)", Mir scheint das ein karnevalistischer Vorschlag zu sein", so Josef Kraus, Präsident des Deutschen Lehrerverbandes.

Laut Kraus ist man in Deutschland mit Englisch bislang gut gefahren, weshalb das in Zukunft auch so bleiben soll. Darüber hinaus gäbe es kaum Arabisch-Lehrer in Deutschland.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PolatAlemdar
Rubrik:   Freizeit / Bildung
Schlagworte: Schule, Lehre, Arabisch
Quelle: focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2016 19:37 Uhr von Ananon
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Darüber hinaus ist es Weltwirtschaftlich gesehen eine zu große Verschwndung von Zeit und Ressourcen.
Im Vergleich dazu gibt es eine Vielzahl an anderen Sprachen die weitaus nützlicher wären.

Welcher Wirtschaftspartner Deutschlands spricht ausschliesslich Arabisch?
Da machen Chinesisch, Japanisch oder Russisch neben Englisch schon eher Sinn aus meiner Sicht.
Kommentar ansehen
04.02.2016 19:38 Uhr von kuno14
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
"Ich halte diesen Vorschlag für völlig daneben (...)", Mir scheint das ein karnevalistischer Vorschlag zu sein", so Josef Kraus, Präsident des Deutschen Lehrerverbandes.so ein nazi aber auch.......
Kommentar ansehen
04.02.2016 20:03 Uhr von Barzani
 
+1 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.02.2016 20:16 Uhr von _DaDone_
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist auch völlig daneben.
Kommentar ansehen
04.02.2016 20:17 Uhr von _DaDone_
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Warum gibt es bei Starwars keine Islamisten?
Weils in der Zukunft spielt ;)
Kommentar ansehen
04.02.2016 20:17 Uhr von Ming-Ming
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Arabisch IST keine Weltsprache.

Das ist akustische Umweltverschmutzung. Man höre sich nur einmal das asoziale Gebölke auf der Straße an...

[ nachträglich editiert von Ming-Ming ]
Kommentar ansehen
04.02.2016 20:26 Uhr von Barzani
 
+1 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.02.2016 20:33 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Ja ist klar!
Arabisch ist zwar die meistgesprochene Sprache der Welt, aber eben nicht so eine "weltbeherrschende Sprache" wie Englisch oder Spanisch. Was eben daran liegt, das Engländer und Spanier in vergangenen Zeite sehr reisefreudig waren und gerne andere Völker besetzt und unterdrückt haben, schon rein der Etikette wegen!
Außerdem könnte das Erlernen solch einer Sprache auch zu einer Vertiefung der Beziehungen und mehr Verständnis zu arabischen Völker führen!
Und das würde ja unter den heutigen Aspekten zur totalen Verwirrung führen, jedenfalls bei den jetzt schon vollkommen Verwirrten!
Und wegen der Vorurteile erst, das ginge ja gar nicht, also wirklich!

[ nachträglich editiert von Humpelstilzchen ]
Kommentar ansehen
04.02.2016 21:10 Uhr von Bobbie2k5
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
verstehe ich auch nicht, das sind doch alles fachkräfte mit guter schulbildung. da sollte man doch englisch verstehen oder?
Kommentar ansehen
04.02.2016 21:26 Uhr von schlammungeheuer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Humpelstilzchen
"Arabisch ist zwar die meistgesprochene Sprache der Welt"
300 Mio sprechen Arabisch
1.1 Mrd Chinesisch
selbst Spanisch und Hindi werden deutlich Häufiger gesprochen.
http://de.statista.com/...
Kommentar ansehen
04.02.2016 21:56 Uhr von urxl
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
Der Vorschlag, Arabisch als Schulfach einzuführen, freut den Short-Nazi wie Ming-Ming, weil er so mal wieder Gelegenheit hat, dumpf rassistisch zu pöbeln.

Der Vorschlag ist allerdings auch ziemlich dumm, weil erstens kaum jemand was mit dem Wissen anfangen kann und zweitens er nicht umzusetzen ist, weil keine geeigneten Lehrer zur Verfügung stehen, um dies flächendeckend zu realisieren.

[ nachträglich editiert von urxl ]
Kommentar ansehen
04.02.2016 22:00 Uhr von Barzani
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Er hat wohl das Wörtchen "mit" vergessen. Also "Arabisch ist zwar >mit< die meistgesprochene Sprache der Welt". Was auch wahr ist. In deiner Liste ist die Sprache auf dem sechsten Platz.

Ich kapier nicht, wieso User hier sogar gegen FAKTEN anstänkern. Wenn ich sage Russland ist das größte Land der Welt, bin ich ja auch kein Putintroll, sondern zähle ein Fakt auf. Wenn ich sage Chinesen haben die größte Bevölkerung ist das auch nur ein Fakt. Aber wenn man Arabisch zu den großen Sprachen zählt, wird man mit Minus bombardiert hier. Wie soll ich das verstehen?
Kommentar ansehen
04.02.2016 22:04 Uhr von _DaDone_
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Das gemusel hält ja keiner aus.
Kommentar ansehen
05.02.2016 00:06 Uhr von Mauzen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt hat er es ja sogar zwei mal in die Presse geschafft. Der Professor muss sich ja einen Ast abfreuen, dass sein "Vorschlag" so die Runde gemacht hat.
Kommentar ansehen
05.02.2016 02:38 Uhr von Manuela.04