04.02.16 14:36 Uhr
 1.927
 

Erschreckende Umfrage: Bereits jeder Dritte war auf der Straße ein Geisterfahrer

Geisterfahrer scheinen laut einer Umfrage auf Deutschlands Straßen öfter unterwegs zu sein, als bislang angenommen.

Einer Forsa-Studie zufolge waren 36 Prozent der Deutschen bereits als Geisterfahrer unterwegs. Bei 28 Prozent kam schon einmal ein Fahrzeug entgegen, das in falscher Richtung fuhr.

Laut der ADAC werden im Radio jährlich rund 3.000 Geisterfahrer gemeldet. Als Hauptfehlerquelle werden mit 66 Prozent schlechte Ortskenntnisse genannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PolatAlemdar
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Umfrage, Autobahn, Geisterfahrer
Quelle: auto-service.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zweite Autofahrer zahlt bei der Versicherung zu viel
Verkauf von ATU an Mobivia
ADAC-Berechnung: Stauzeit summierte sich diesen Sommer auf 5,4 Jahre

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2016 15:26 Uhr von T¡ppfehler
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Auch in der Quelle kann ich den Bezug zwischen 36 % und Autobahn nicht nachvollziehen.
Entweder verstehe ich die Quelle nicht oder der Newseinlieferer.
Ich gehe mal davon aus, dass der Fehler auch diesmal wieder beim Newseinlieferer zu suchen ist.

[ nachträglich editiert von T¡ppfehler ]
Kommentar ansehen
04.02.2016 15:32 Uhr von T¡ppfehler
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
P.S.
Im gelöschten Kommentar von "Schrottnews" stand auch, dass es sich bei der großen Anzahl wohl eher um Einbahnstraßen handelt.
Schade, dass er nicht mehr angezeigt wird. Dafür kann man aber wenigstens noch die Antwort von PolatAlemdar lesen.
Kommentar ansehen
04.02.2016 15:46 Uhr von rubberduck09
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ne Einbahnstraße falschrum ist aber eine andere Nummer als falschrum auf die Autobahn. Lieber Autor: Lerne lesen und verstehen!
Kommentar ansehen
04.02.2016 16:08 Uhr von Zintor-2000
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Bin auch fast täglich ein Geisterfahrer, immer wenn ich überhole.