04.02.16 11:10 Uhr
 6.207
 

"Watchmaster" ist nach nur wenigen Monaten millionenschwer

Das Berliner Start-up-Unternehmen "Watchmaster" ist nach nur wenigen Monaten millionenschwer.

"Watchmaster" ist ein Marktplatz für gebrauchte Luxusuhren. Das Start-up konnte in den ersten Monaten bereits 15 Millionen US-Dollar an Investorenkapital einspielen.

Zu den Investoren gehören unter anderem die Zalando-Gründer Robert Gentz und David Schneider.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: daniel2080
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Watchmaster, Luxusuhren, Robert Gentz, David Schneider
Quelle: deutsche-startups.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Start-up-Finanzspritze: Thomas Wos erhält bis zu 30 Millionen Euro
Wirtschaftsbetrug: Mit "Chef-Masche" 110 Millionen Euro ergaunert
Produktionsausfall: 28.000 Beschäftigte bei VW vom Zulieferer-Streit betroffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2016 12:26 Uhr von Asasel
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Sieht mir eher nach einer Geldwaschanlage aus...

:-/
Kommentar ansehen
04.02.2016 20:47 Uhr von kingoftf
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich auch solch riesige Gewinne wie Zalando .....
Kommentar ansehen
05.02.2016 00:23 Uhr von Mauzen
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Warum kauft man Luxusuhren? Als Statussymbol. Was will man dann mit einer gebrauchten Luxusuhr? Das ist dann höchstens noch ein halbes Statussymbol, wenn man eine gebrauchte Uhr für 5000, statt neu für 15000 kauft. Ist vielleicht was für Leute, die ihr ganzes Geld zusammenkratzen, und das reicht dann nicht, um eine neue Uhr zum prahlen zu kaufen. Ansonsten sehe ich das eher so wie gebrauchte Luxusautos - das ist kein großer Markt, und da wird sich nicht viel dran verdienen lassen.
Kommentar ansehen
05.02.2016 05:47 Uhr von G-H-Gerger
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Meine Rolex hat in Berlin auf dem Polenmarkt 30 DM gekostet, allerdings schon vor 25 Jahren
Kommentar ansehen
05.02.2016 06:36 Uhr von Fabrizio
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Es geht hier aber nicht um billige Blender.
Kommentar ansehen
05.02.2016 07:39 Uhr von mike1111
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Für gebrauchte Luxusuhren welche wohl Luxuszeit vermitteln.......... Viel schlimmer noch daß es Geldgeber für diesen Unsinn gibt, was die Geldgeber dann auch mehr zweifelhaft erscheinen läßt. Ja, es ist schwer den Sinn des Lebens zu finden und im Geld liegt er mit Sicherheit nicht. Im Luxus einer Uhr allerdings auch nicht.

Tolles Start-Up! Gehört in die Kategorie "Was die Welt nicht wirklich braucht"
Kommentar ansehen
06.02.2016 15:42 Uhr von G-H-Gerger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die ideale Luxusuhr ist die für 500k Ocken und dafür ohne Zeiger und Ziffernblatt. Snobistischer geht einfach nicht.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabul: Extremisten kapern Amerikanische Universität
Japan: Erster Todesfall durch Pokémon-Go-Spieler
Montabaur: Türkischer Badegast hindert Afghanen am Betreten der Damendusche


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?