03.02.16 17:20 Uhr
 124
 

Erfurt: Ausstellung beleuchtet den Alltag im Osten nach der Wende

In der Erfurter Außenstelle für Stasi-Unterlagen startet jetzt eine neue Ausstellung.

Die Wanderausstellung trägt den Titel "Helden im wilden Osten" und beleuchtet den Alltag im Osten der Republik in den 90er Jahren nach der Wende.

Unter anderem sind Dokumente, Grafiken und Berichte von insgesamt zwölf Zeitzeugen zu bestaunen.Die Ausstellung läuft noch bis zum 1. Mai diesen Jahres.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Osten, Wende, Alltag, Zeitzeuge
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Buch über Nicolas Sarkozy - er sei ein korrupter Mensch
Moskau: Fotoausstellung wegen Pädophilie-Vorwürfen geschlossen
Laut Autor Michel Houellebecq begeht Europa wegen Islam "Selbstmord"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2016 18:45 Uhr von e.honnecker
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Könnt ihr mal diesen "willst du die Seite verlassen-Scheiß" abstellen. Es nervt und hindert niemanden, ALSO WIRKLICH NIEMANDEN, die Seite zu verlassen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie gelangen chinesiche Skelette auf einen antiken römischen Londoner Friedhof?
Hauen Sie der meist gehassten Person auf die Fresse
Mord an 70-Jähriger: Asylbewerber wollte "Ungläubige" töten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?