03.02.16 15:52 Uhr
 111
 

Äthiopien: Erstmals Löwen in Nationalpark entdeckt

Forscher hätten niemals vermutet, dass in Äthiopien Löwen leben könnten, zumal die Tiere in vielen Regionen Afrikas vom Aussterben bedroht sind.

Doch im Nationalpark Alatis sollen an die 50 Löwen beheimatet sein, so Wissenschaftler der Universität Oxford nun.

"Da die Zahl der Löwen in den meisten Teilen des afrikanischen Kontinents stark zurückgeht, ist die Entdeckung einer bislang unbekannten Population sehr bedeutend", so der Leiter der Tierschutzorganisation "Born Free", Adam Roberts.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Aussterben, Löwe, Nationalpark, Äthiopien, Population
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Groß Pampau: Hobby-Paläontologen finden Robbenskelett aus dem Urmeer
Studie: Alkohol ist eine direkte Ursache für sieben Arten von Krebs
Am Wochenende werden schwere Unwetter erwartet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2016 16:34 Uhr von Shortster
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Muss ja ganz schön groß sein, dieser Nationalpark, wenn man so rein zufällig über 50 Löwen stolpert, die niemand dort vermutet hätte...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Göttingen: Messerstecherei nach "Deutsche sind Hunde" Provokation
Metronom-Zug Hamburg Bremen: Messerattacke nach Fahrkartenkontrolle
Limmattal: Fünfjährige in der Badewanne sexuell missbraucht - Mann Protestierte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?