02.02.16 15:48 Uhr
 430
 

ARD möchte Entschädigung wegen Werbebegrenzung

Die rot-grüne nordrhein-westfälische Landesregierung hat in einem neuen Gesetz beschlossen, dass der öffentlich-rechtliche Sender WDR im Hörfunk weniger Werbung senden darf.

Dies ruft nun die ARD-Intendanten auf den Plan, die deshalb eine Kompensation verlangen, was bedeutet, dass man wegen der wegfallenden Werbeeinnahmen wiederum höhere Rundfunkgebühren verlangen müsse.

"Der Medienpolitik muss bewusst sein, dass jegliche Einschränkungen bei Werbemöglichkeiten nach dem Verfassungsgrundsatz der bedarfsgerechten Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks bei der Berechnung des Rundfunkbeitrags vollständig ausgeglichen werden müssen", so die neue ARD-Vorsitzende


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Werbung, ARD, Entschädigung
Quelle: dwdl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tokio-Hotel"-Sänger Bill Kaulitz: "Bei Frauen kann ich Beauty-OPs verstehen"
Russland nennt Ausschluss von ESC-Kandidatin in Kiew "ungeheuerlich"
Ukraine schließt russische Sängerin vom ESC aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2016 15:53 Uhr von rubberduck09
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Die kriegen den Hals nicht voll. Die haben die Rundfunkgebühren damit die _garkeine_ Werbung mehr zeigen sollen.
Kommentar ansehen
02.02.2016 15:53 Uhr von daiden
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Seh ich natürlich vollkommen ein. Wie sollen auch die Millarden ausreichen, die man jetzt schon einnimmt?!
Kommentar ansehen
02.02.2016 15:53 Uhr von RandyMarsh
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte weist diese Frau sofort in die geschlossene Abteilung ein, Danke!
Kommentar ansehen
02.02.2016 16:16 Uhr von kuno14
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die rot-grüne nordrhein-westfälische Landesregierung hat in einem neuen Gesetz beschlossen, dass der öffentlich-rechtliche Sender WDR im Hörfunk weniger Werbung senden darf. ???????
geht echt über meinen horizont.wo ist das problem bei der aussage?
Kommentar ansehen
02.02.2016 17:45 Uhr von Momortui
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sehe noch genügend Einsparpotential bei Intendantenapanage und Dampfplauderertantiemen.
Die Expertengagen dürften auch sehr opulent sein.
Fangt bei den beliebten? Kochsendungen an: Heute für´s Volk: Brotsuppe mit Separatorenfleisch.
Kommentar ansehen
02.02.2016 21:55 Uhr von hostmaster
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In der freien Wirtschaft werden Firmen, die nicht rentabel sind, von wirtschaftlicheren verdrängt. Da gibt es keine "Kompensation" wie bei den ÖR, sondern Wettbewerb.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?