02.02.16 15:41 Uhr
 6.725
 

Pech für RTL: "Undercover Boss" war nach nur 20 Sekunden schon enttarnt

Ganz dumm lief es für RTL in der letzten Ausgabe der Doku-Soap "Undercover Boss". Denn hier war der getarnte Chef von einer seiner Angestellten nach nur etwa 20 Sekunden bereits erkannt worden.

Später ging der Chef, wieder verkleidet und verfremdet, als Praktikant in eine andere Filiale seines Unternehmens. Dort klappte dann alles wie geplant.

Die dortige Arbeit im Lager beschrieb der Chef als äußerst anstrengend und zollte den dortigen Mitarbeitern seinen Respekt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: RTL, Pech, Undercover Boss
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2016 18:59 Uhr von Shortster
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Ganz ehrlich: Jeder Angestellte sollte eigentlich wissen, wie sein Chef aussieht. Wenn nicht, dann kann er sich gleich seine Papiere abholen. Deutlicher kann man doch sein Desinteresse an dem Unternehmen, in dem man beschäftigt ist, eigentlich nicht ausdrücken...
Kommentar ansehen
02.02.2016 19:23 Uhr von Feinwerkzeug
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
scheiße
Kommentar ansehen
02.02.2016 19:27 Uhr von tvpit
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ein verkleideter Praktikant anfängt muss man lange noch keinen Verdacht schöpfen.In großen Unternehmen kennt man in den unteren Berufsgruppen den Chef nicht immer persönlich.
Wenn aber ein komplettes RTL Team dabei ist sollten alle Glocken läuten,diese Masche hat sich doch wohl bis in die letzte Ecke herumgesprochen.Meiner Meinung nach sind die neueren Folgen dann nur noch Fake.
Kommentar ansehen
02.02.2016 23:01 Uhr von Sunwheel
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wir brauchen noch viel mehr von diesem Rotz.

Ein Mann, der seine Firma ausraubt.
Eine Firma, die seine Mitarbeiter ausraubt.
Ein Mitarbeiter, der seinen Chef und die Firma ausraubt.
Ein Chef, der seine Mitarbeiter und gleichzeitig die Firma ausraubt ... usw. usf.

Hauptsache, die Menschen können nicht über die aktuelle Politik nachdenken und eventuell ihre Mißgunst mitteilen.
Kommentar ansehen
03.02.2016 08:13 Uhr von d-fiant
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Irene: Jeder Sender, der über die AfD negativ berichtet, macht wenigstens etwas richtig!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?